FANDOM


Alte Götter ist die siebte Folge der fünften Staffel von American Horror Story. Ihre Erstausstrahlung war am 11. November 2015.

InhaltBearbeiten

Will Drakes Renovierung offenbart eines der größten Geheimnisse des Hotels. John unterzieht sich einer psychiatrischen Beurteilung. Die Countess erfährt vom Schicksal ihrer ersten Liebe.

HandlungBearbeiten

Drake und sein Sohn gehen durch das Hotel, in dem derzeit Baumaßnahmen stattfinden. Drake fragt seinen Sohn, wie er zur Countess steht und wie er es finden würde, wenn er und sie zusammen sein würden. Das Gespräch der beiden wird unterbrochen, als der Bauherr mit einem Problem zu Drake kommt. Seine Leute haben eine massive Stahlwand gefunden, die nicht auf den Plänen verzeichnet ist. Drake kümmert diese Tatsache nicht, er möchte wissen, was sich dahinter befindet und lässt die Wand durchbrechen. Zwei Bauarbeiter gehen mit einem mulmigen Gefühl in den Gang, der sich ihnen nun zeigt. Sie glauben, es rieche nach Tod. Zunächst scheint es, als ob es sich einfach um einen gewöhnlichen Flur handle, doch dann werden die beiden von zwei Gestalten angegriffen, einem alten Mann und einer alten Frau, gekleidet wie in den 20er Jahren. Sie stürzen sich auf die beiden Bauarbeiter und saugen ihnen das Blut aus.

Lowe lässt sich von einer Ärztin untersuchen und beschreibt seine Symptome. Anschließend spricht er mit einem Psychologen und erläutert ihm sein Befinden und seine Erkenntnis, dass er Hilfe brauche. Auf der Arbeit habe er seinen Partner angegriffen und er erkennt sich selbst nicht wieder. Mit einem Lächeln gibt er dem Arzt zu verstehen, dass er genau an diesem Ort sein sollte, an dem er sich jetzt befindet. Der Psychologe ahnt nicht, dass Lowe sich extra in diese Klinik hat einweisen lassen, weil er herausgefunden hat, dass dort der Verdächtige im Zehn-Gebote-Killer-Fall sitzt.

Die Countess und Iris gehen zu dem Gang, in dem die getöteten Männer liegen. Sie sind beide erschüttert darüber und fragen sich, wer dies getan haben könnte. Wie Iris bemerkt, scheint die Countess sich zu fürchten.

In einem der Hotelzimmer des Cortez telefoniert Marcy mit ihrer Bekannten Margaret, als es an der Tür klopft und die beiden Ausreißer aus dem geheimen Gang auch über sie herfallen und sich an ihr sättigen. Beide sehen nun schon viel jünger aus, als bei ihrem ersten Angriff.

Hollywood 1925: Miss Banky und Mr. Valentino drehen gerade die Szene eines Films. Zwei Nebendarstellerinnen unterhalten sich über Valentino und schwärmen von ihm und tauschen den neusten Klatsch und Tratsch bezüglich ihm und dessen (Noch-)Ehefrau aus. Der Regisseur sagt die neue Szene an und tritt dann an eine der beiden Frauen, Elizabeth, heran, um ihr eine Nachricht von Valentino zu überreichen. Er möchte sie am Abend treffen. Wie vereinbart kommt sie zum Haus Valentinos und wird dort herzlich zum Dinner empfangen. Die beiden unterhalten sich und sie gesteht, sich nichts sehnlicher zu wünschen, als eine berühmte Schauspielerin zu werden, denn dann sei sie unsterblich. Valentino fordert sie zum Tanz auf und die beiden tanzen Tango, als sie vom plötzlichen Auftauchen von Valentinos Frau Natacha Rambova unterbrochen werden, einer berühmten Schauspielerin. Sie erklären der verwirrten Elizabeth, dass ihre Scheidung nur zur Show für das Showbusiness ist und sie nur auf diese Weise zusammen sein können. Elizabeth versteht nicht, was sie dann überhaupt in dem Haus mache und Valentino legt eine neue Platte auf. Natacha und Elizabeth beginnen nun Tango zu tanzen und Valentino stößt dazu. Am Ende dieses Abends landen die drei im Bett miteinander.

Einige Zeit später sind Elizabeth und ihre Freundin auf eine Party im Hotel Cortez geladen. Die Freundin stellt fest, dass Elizabeth verliebt ist. Mr. March begrüßt seine Gäste in seinem neuen Hotel und Elizabeth scheint sogleich von ihm fasziniert zu sein. Jemand kommt mit der Zeitung herein und verkündet den überraschenden Tod Valentinos. Elizabeth bricht verzweifelt in Tränen aus und verlässt die Begrüßungsveranstaltung. Sie eilt auf ein Fenster zu, stellt sich in den Rahmen und will springen, doch sie wird von Mr. March aufgehalten, der ihr verspricht, sie niemals gehen zu lassen.

Drei weibliche Fans stehen an dem Grab Valentinos und berichten von der Frau in Schwarz, die angeblich jeden Tag eine einzelne rote Rose an seinem Grab hinterlässt. Die Freundinnen vermuten zunächst, dass es sich dabei um einen Mythos handeln muss, doch als die Frau in Schwarz tatsächlich kommen sehen, verschwinden sie schnell: Es ist die trauernde Elizabeth.

Kurz darauf zeigen sich Natacha Rambova und Valentino der verwirrten Elizabeth und erzählen ihr, seinen Tod nur inszeniert zu haben. Elizabeth ist außer sich, habe sie beide doch geliebt und wurde von ihnen alleine gelassen. Natacha beglückwünscht Elizabeth zur Heirat mir Mr. March und Elizabeth berichtet, dass sie keine Gefühle für ihren Mann habe, doch immerhin lebe sie komfortabel. Eines Tages habe sie ihn erwischt, wie er zwei Obdachlose ermordet und verstümmelt habe. Doch statt angewidert zu sein, wollte sie beim nächsten Mal zusehen.

Valentino erzählt Elizabeth, wie er unsterblich wurde. Er sei viel im Zug gereist und habe ständig einen Mann zwischen den Presseleuten gesehen, der ihn immer beobachtet, ihm aber nie eine Frage gestellt habe. Irgendwann wurde ihm wegen des Mannes unbehaglich. Dann stellte er sich ihm als Friedrich Willhelm Murnau vor, der Regiesseur von "Nosferatu". Um für seinen Film zu recherchieren, sei Murnau in die Karpaten gereist und auf ein altes Volk gestoßen, welches mit einem Blutvirus infiziert sei. Auch er habe sich damit angesteckt und sei nun unsterblich, aber auch stets durstig nach Blut. Er habe dieses Leben Valentino angeboten, denn bald sei die Zeit des Stummfilms und somit von ihm vorbei. Valentino habe Murnaus Vorschlag zugestimmt, sich verwandeln lassen und fühle sich seitdem frei. Das gleiche habe er dann mit Natacha gemacht und nun bieten beide die Verwandlung auch Elizabeth an. Erfreut stimmt sie dem Vorschlag zu und will mit beiden gemeinsam das Land zu verlassen. Unbemerkt von den dreien hat Mr. March die Unterhaltung mit angehört.

In der Gegenwart wandert Lowe durch die Klinik umher und belauscht eine Krankenschwester und einen Polizisten, die sich über den Zehn-Gebote-Killer unterhalten. Am Abend kehrt Lowe zu dem Polizisten zurück und gibt vor, Schmerzen zu haben. Dann schlägt er ihn nieder und entwendet ihm dessen Schlüsselkarte. Lowe schaut auf der Liste nach, welche Zelle der Polizist besucht hatte und geht nun ebenfalls in Raum 153. Dort steht ihm ein Mädchen im Alter seiner Tochter gegenüber. Sie stellt sich als Wren vor und berichtet, die Tochter des Zehn-Gebote-Killers zu sein und bei dessen Morden anwesend gewesen zu sein. Lowe möchte nicht, dass sie sich die Schuld für die Taten gibt, sondern er selbst als auch der Mörder schuld sind. Wren beginnt von ihrer Kindheit und ihrem Vater zu erzählen.

Los Angeles 1986: Wren sitzt im Auto ihres Vaters, während er in das Hotel Cortez geht, um etwas zu trinken. Im Auto wird es sehr heiß, doch Wren will kein Fenster öffnen, denn sie hat die Hoffnung, nie erwachsen werden zu müssen. Doch die Countess schlägt das Autofenster ein und holt Wren zu sich.

Wren erzählt, dass sie es leid sei, so zu sein, wie sie ist und ihr Vater vor Jahren gestorben sei. Lowe möchte von ihr erfahren, wer der Mörder ist, sodass sie ihn aufhalten können, doch sie erzählt ihm, dass er ihr nicht glauben würde, würde sie ihm seinen Namen verraten.

Die beiden Kreaturen, die aus dem Gang entflohen sind, stellen sich als Valentino und Rambova heraus. Sie sind noch immer durstig. Rambova ist zudem wütend auf ihren Mann, dass er ihrer beider Leben wegen Elizabeth weggeworfen habe. Sie sei es nicht wert gewesen. Es rüttelt an der Tür zu dem Zimmer und die beiden beobachten durch den Spion, wie drei junge Männer gegenüber in das Zimmer einziehen. Sie möchten ihren Durst weiter stillen.

Die Countess begibt sich zu Mr. March ins Zimmer 78, wie jeden Monat. Sie berichtet ihm, dass sie plane, Will Drake zu heiraten. March beginnt ihr daraufhin zu erzählen, wie er vor Jahren ihr Gespräch mit Valentino und Rambova auf dem Friedhof mitanhörte und die beiden Tags drauf verprügeln und im Hotel einmauern lies, während Elizabeth vergebens am Bahnsteig auf die beiden wartete. Die Countess ist außer sich über diese Tatsache.

Iris beobachtet irritiert, wie Valentino und Rambova, so jung und schön wie damals, das Hotel verlassen.

Lowe und Wren fliehen aus der Anstalt; er möchte den Mörder nun endlich fangen und wenn es sein muss auch ermorden. Als Wren dies hört, verabschiedet sie sich von Lowe, rennt auf die Straße und wird von einem LKW überfahren.

BesetzungBearbeiten

GalerieBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.