FANDOM


Approved1WitchCross

Anna Leigh Leighton war die ehemalige Oberste von Fiona Goode. Sie ist eine Charakterin in der dritten Staffel Coven und wird von Christine Ebersole verkörpert.

Geschichte Bearbeiten

Sie wurde als Erbfolgerin der Suprematie im Jahre 1940, als sie 29 Jahre alt war, verkündet, während der Herrschaft von der ehemaligen Obersten Mimi DeLongpre. 1971, nachdem Fiona ihr erzählte, dass sie merkt, wie ihre Kräfte zu wachsen beginnen und dass das ein Zeichen ihrer rechtmäßigen Erbschaft der Suprematie sei, haben sie einen Streit. Während Anna Leigh ihrem damaligen Schützling erzählte, dass sie noch nicht bereit ist, verspottete Fiona sie wegen ihrer verschlechternden Gesundheit. Anna Leigh schwört Fiona, dass sie sie nicht vom Thron stoßen lässt und Fiona antwortet indem sie ihr die Kehle aufschlitzt.

Als Fiona vom Rat über Anna Leighs Verschwinden befragt wurde, log Fiona und erzählte dem Rat, dass sie, als sie Anna Leigh das letzte Mal sah, eine schöne Flasche Wein mit sich führte. Die Ratsmitglieder dachten dann, dass Marie Laveau den Supreme getötet hatte und Fiona als Nachfolgerin von Anna Leigh nach dem Willen der verstorbenen Obersten ausgewählt wurde.

Personalität und Aussehen Bearbeiten

Anna Leigh Leighton war süß, ordentlich, raffiniert und klassisch altmodisch und hatte eine majestätische Atmosphäre für ihre Anwesenheit und Sprache. Trotzdem wurde gezeigt, dass sie ziemlich zornig war, wenn sie provoziert wurde. Sie war eine mächtige Hexe und war zu ihrer Zeit eine anständige Oberste, wenn man bedenkt, dass sie einen Waffenstillstand mit Marie Laveau unterzeichnete und anschließend für mehrere Jahrzehnte Frieden zwischen den beiden Gruppen brachte (obwohl sie immer noch Feindseligkeiten hegte).

Obwohl sie in ihren späteren Jahren mit einigen gesundheitlichen Problemen geplagt war, war sie immer noch ziemlich schön. Sie kleidete sich in altmodischer, königlicher Kleidung und stylete ihr blondes Haar in einem Edwardian-Stil-Dutt.

Kräfte und Fähigkeiten Bearbeiten

  • Telekinese - Eines der sieben Wunder; die magische Fähigkeit, Dinge nur mit den Gedanken zu bewegen.
  • Concilium - Eines der sieben Wunder; besser bekannt als Gedankenkontrolle; die magische Fähigkeit, den Willen eines anderen Individuums zu kontrollieren und dieses machen zu lassen, was auch immer der Anwender will.
  • Transmutation - Eines der sieben Wunder; besser bekannt als Teleportation; die magische Fähigkeit, sich von einem Ort zu einem anderen bewegen ohne sich dazwischen zu befinden.
  • Descensum - Eines der sieben Wunder; besser bekannt als Astralreise; die magische Fähigkeit, die eigene Seele in die Unterwelt des Jenseits zu transportieren und eine eigene Hölle zu erleben.
  • Vitalum Vitalis - Eines der sieben Wunder; die magische Fähigkeit, die Waage zwischen Leben und Tod auszubalancieren.
  • Divination - Eines der sieben Wunder; besser bekannt als Hellseherei; die magische Fähigkeit, Wissen durch indirekte Mittel zu erlangen.
  • Pyrokinese - Eines der sieben Wunder; die magische Fähigkeit, welche dem Anwender ermöglicht, Feuer nur mit Hilfe der Gedanken zu verursachen.

Zitate Bearbeiten

  • zu Fiona Goode: "Ich war gerade 29. Die damals herrschende Oberste, Mimi DeLongpre, berief den Rat ein. Ich praktizierte die sieben Wunder und wurde zur rechtmäßigen Erbin der obersten Würde ausgerufen:"
  • zu Fiona Goode: "Als ich so alt war wie du bist, habe ich bereits über eine Vielzahl besonderer Kräfte verfügt. Es ist für eine talentierte Hexe nicht ungewöhnlich, wenn sie bereits vier oder fünf große Gaben während ihres heranwachsens offenbart."

Trivia Bearbeiten

  • Obwohl sie von ihr getötet wurde, bewahrte Fiona ihre Faszination für sie. Sie beschreibte Anna Leigh als majestätisch und mächtig, und dankte ihr für alles, was sie ihr beibrachte.