FANDOM


Das Blatt wendet sich ist die zehnte Folge der zweiten Staffel von American Horror Story. Die US-amerikanische Premiere dieser Episode fand am 02. Januar 2013 statt.

InhaltBearbeiten

Der Monsignore nimmt den Kampf gegen den Teufel auf, der in Form von Schwester Mary Eunice weiterhin Briarcliff unsicher macht. Jude wird derweil selbst Opfer der grausamen Behandlungsmethoden der Anstalt, während Lana und Kit entsetzt sind zu erfahren, dass Dr. Thredson eine Festanstellung in Briarcliff erhalten hat.

Handlung Bearbeiten

Dr. Arden schafft es in letzter Sekunde, Kit wiederzubeleben und sagt ihm, dass er relativ lange tot gewesen sei, sein Körper allerdings keine Schäden davongetragen hätte. Kit fragt, ob das Experiment funktioniert hätte und die Außerirdischen aufgetaucht wären. Arden lügt, indem er behauptet, dass nichts passiert sei. In Wirklichkeit hat er die todgeglaubte, mittlerweile hochschwangere Grace einige Zeit zuvor vorgefunden und in seinen Untersuchungssaal gebracht. Als Arden den Saal wenig später erneut betritt, befindet sich dort auch Pepper, die plötzlich ganz klar sprechen kann und auch sonst völlig normal erscheint. Arden stellt Pepper Fragen bezüglich Graces Schwangerschaft und den Außerirdischen, die offenbar dahinterstecken. Pepper macht ihm klar, dass sie ihm keine Antworten geben werde. Dr. Arden greift nach einem Skalpell und möchte Graces Bauch aufschneiden, wovor Pepper ihn warnt, da "sie" nicht zulassen würden, dass Dr. Arden Grace etwas antut. Als Arden das Skalpell nichtsdestotrotz an Graces Bauch anlegt, wird es ihm von einer unsichtbaren Kraft aus der Hand geschlagen. Arden stürzt völlig verängstigt zu Boden und Pepper verdeutlich ihm, dass sie sich von nun an um Grace kümmern werde und er nicht auf die Idee kommen solle, ihr irgendetwas anzutun.

Der Monsignore, der von Leigh Emerson an ein Kreuz genagelt wurde, befindet sich auf dem Weg der Besserung und wird von Mary Eunice in Briarcliff gepflegt. Sie teilt ihm mit, dass Leigh flüchtig sei, nach ihm jedoch gesucht werde. Während Mary Eunice sich um seinen Verband kümmert, erinnert er sich an das Auftauchen des Todesengels, während er am Kreuz hing. Der Todesengel informierte ihn darüber, dass der Teufel Besitz von Mary Eunice ergriffen habe und es seine Aufgabe sei, den Teufel aus ihr zu vertreiben.

Lana und Jude sitzen gemeinsam im Aufenthaltsraum, als Mary Eunice hinzukommt und den Patienten eine Jukebox präsentiert, die sie angeschafft hat und als Ersatz für die Schallplatte dienen soll, die Jude zerstört hat. Mary Eunice provoziert Jude und macht sich über sie lustig, aber Jude scheint das relativ kalt zu lassen und verlässt unbeeindruckt davon den Raum. Zeitgleich betritt Kit den Raum, der sofort von Lana umarmt und anschließend zur Seite gezogen wird, da sie ihm mitteilen möchte, dass Thredson sich befreien konnte. Dazu kommt sie allerdings nicht, da Thredson plötzlich den Aufenthaltsraum betritt und sich seelenruhig zu Kit und Lana setzt. Thredson macht Lana klar, dass er ihr nichts antun werde, solange sie sein Baby in ihrem Bauch tragen würde. Zu Lanas Entsetzen teilt er ihr außerdem mit, dass Mary Eunice ihm eine Festanstellung in Briarcliff angeboten habe und sie es war, die ihn befreit hat.

In der Nacht werden die Patienten aus ihren Zellen geholt, da Mary Eunice eine Zellendurchsuchung durchführen möchte. Dabei wird sie von Lana attackiert, die sie mit der Frage konfrontiert, weshalb sie Thredson befreit habe, obwohl sie wisse, dass er ein gefährlicher Mörder sei. Mary Eunice rechtfertigt sich dadurch, dass Thredson ein ausgezeichneter Psychologe sei und sie Lana sowieso niemals geglaubt habe. Als Mary Eunice dann fragt, ob noch jemand ein Problem mit ihr habe, meldet sich Jude provokativ zu Wort. Mary Eunice durchsucht daraufhin ihre Zelle, wo sie eine Gurke vorfindet und beschuldigt Jude, dass sie es Shelley wohl gleichtun und sich mit der Gurke sexuell befriedigen wollte. Daraufhin lässt Mary Eunice Jude in den Raum bringen, in dem bereits Lana einer Elektroschocktherapie unterzogen wurde. Trotz heftigen Protests wird Jude auf die Liege fixiert und soll unter Aufsicht von Arden Stromschläge bekommen. Mary Eunice möchte höchstpersönlich den Regler betätigen und obwohl Arden sie zuvor davor gewarnt hat, die Spannung nicht zu hoch einzustellen, dreht Mary Eunice den Regler rücksichtslos auf das Maximum.

Wenig später ist Mary Eunice im Zimmer des Monsignores und wechselt dessen Verbände. Der Monsignore presst ihr plötzlich einen Rosenkranz an ihre Stirn und spricht einen Psalm mit der Hoffnung auf, den Dämon in Mary Eunice dadurch besiegen zu können. Mary Eunice belächelt den verzweifelten Versuch des Monsignores allerdings nur und schleudert ihn auf sein Bett zurück. Hilflos muss der Monsignore dann zusehen, wie Mary Eunice sich auf ihn setzt und, trotz seiner Bitten, es nicht zu tun, ihm seine Jungfräulichkeit nimmt. Danach erst bemerkt Mary Eunice, dass Arden das Ganze entsetzt mit angesehen hat.

Derweil betritt eine völlig mitgenommene Jude den Aufenthaltsraum und Lana ist sofort klar, dass man eine Elektroschocktherapie an ihr vollzogen hat. Lana geht zu ihr hin und fragt, ob sie sich an ihren Namen erinnere. Das tut Jude jedoch nicht und stattdessen hat sie eine Halluzination davon, wie sie gemeinsam mit den gesamten Patienten der Anstalt den "Name Game"-Song singt.

Unterdessen befindet sich Arden mit einem Schubkarren voller Fleisch im Wald hinter der Anstalt und verteilt das Fleisch auf dem Boden. Mary Eunice kommt dazu, die ihn darum bittet, eine Lobotomie an Jude vorzunehmen, aber Arden weigert sich und macht ihr klar, dass er nicht mehr weiter für sie arbeiten werde. Als die von ihm erschaffenen Kreaturen durch das Fleisch angelockt werden, zieht Arden einen Revolver heraus und erschießt sie alle. Danach richtet er die Waffe gegen sich selbst, schafft es aber nicht, abzudrücken. Stattdessen bricht er weinend zusammen. Er wendet sich an die besessene Mary Eunice und macht ihr klar, wie sehr es ihm schmerzt, dass die Mary Eunice, die er liebte, nicht mehr da sei. Mary Eunice zeigt kein Mitleid mit Arden und lässt ihn alleine im Wald zurück, nachdem sie ihm zuvor vorwirft, dass er erbärmlich sei.

In der Bäckerei der Anstalt bittet der Monsignore die Patienten, sich im Gemeinschaftsraum zu versammeln. Lediglich Jude solle bleiben. Daraufhin setzt er sich zu der immer noch völlig mitgenommenen Jude und entschuldigt sich bei ihr dafür, dass er ihr keinen Glauben geschenkt habe und sie Recht damit hatte, dass der Teufel Besitz von Mary Eunice ergriffen hat. Mary Eunice habe sowohl Judes als auch sein Leben zerstört und er wisse nicht, was er nun tun soll. Jude macht ihm deutlich, dass es nur eine Möglichkeit gäbe und er Mary Eunice töten müsse.

In der Zwischenzeit ist Thredson auf der Suche nach Arden, da er Thiopental benötigt. Als er Arden nicht auffinden kann, verschafft er sich selbst Zutritt zu seinem Büro und sucht nach dem Schlafmittel. Plötzlich vernimmt er Geräusche aus einem Nebenraum. Als er diesen Raum betritt, findet er eine vor Schmerzen schreiende Grace vor sowie Pepper, die ihm sagt, dass Graces Baby komme.

Indessen betet der Monsignore, als plötzlich Mary Eunice hinter ihm auftaucht. Diese möchte erneut mit dem Monsignore schlafen, doch er stößt sie von sich weg und befiehlt ihr, sie nicht anzufassen. Mary Eunice macht ihm klar, dass sie wisse, dass er sie töten wolle. Sie zeigt sich aber wenig besorgt, sondern macht sich viel mehr über ihn lustig, da sie es ihm nicht zutraut. Stattdessen versucht sie den Monsignore auf ihre Seite zu ziehen, doch als das nicht zu fruchten scheint, würgt sie den Monsignore im Treppenhaus der Anstalt. Als der Monsignore sagt, dass er wisse, dass irgendwo in dem Körper noch die echte Mary Eunice schlummern würde, kommt deren wahres Ich plötzlich wieder zum Vorschein. Noch immer den Monsignore würgend macht sie ihm unter Tränen klar, dass sie es satt habe, gegen den Dämon anzukämpfen und endlich erlöst sein möchte. Der Monsignore verspricht ihr, ihr zu helfen. Als Mary Eunice daraufhin von dem Monsignore ablässt, packt er diese augenblicklich und wirft sie über das Treppengeländer. Mary Eunice fällt über drei Stockwerke in die Tiefe. Nachdem sie auf dem Boden aufgeknallt ist, erscheint ihr der Todesengel. Er breitet seine schwarzen Flügel aus und gibt Mary Eunice den obligatorischen Todeskuss, wodurch nicht nur Mary Eunice erlöst sondern auch der Teufel besiegt ist.

Einige Zeit später sitzt der Monsignore vor dem in Weiß gekleideten Leichnam von Mary Eunice und betet für ihre Seele. Arden kommt dazu, der weiß, dass der Monsignore Mary Eunice umgebracht hat. Als der Monsignore sie beerdigen möchte, macht Arden ihm klar, dass Mary Eunice verbrannt werden müsse, um den Teufel wirklich endgültig zu besiegen. Obwohl der Monsignore prinzipiell gegen Feuerbestattungen ist, stimmt er letztlich zu. Arden möchte sich selbst darum kümmern, denn die Krematorien in Briarcliff seien noch voll funktionstüchtig.

Kit wird von einer Wache zu Thredson gebracht. Als die beiden alleine sind, verdeutlicht Kit Thredson sofort, dass er ihm nicht sagen werde, wo die Tonbänder seien, auf denen Thredsons Geständnis aufgezeichnet wurde. Daraufhin führt Thredson ihn in ein Zimmer, in dem sich Grace aufhält, die ein Baby auf dem Arm hält. Kit ist sprachlos und kann es zunächst nicht glauben, als Thredson ihm mitteilt, dass das Kind von ihm sei. Grace bestätigt dies jedoch. Als Kit Thredson fragt, was er jetzt tun wolle, antwortet Thredson, dass das ganz allein in seinem Ermessen liege, woraufhin Kit ihm verrät, dass sich die Tonbänder im Hydrotherapieraum befinden. Sofort macht sich Thredson auf den Weg dorthin, wo er jedoch keine Tonbänder vorfinden kann. Im selben Moment taucht Lana auf, die ihm klarmacht, dass sie die Bänder versteckt habe und nur sie den Aufenthaltsort wisse. Sollte Thredson ihr oder Kit etwas antun, dann würde sie einen Weg finden, die Bänder der Polizei zu übergeben.

Im Gemeinschaftsraum sitzt Jude, die versucht, sich an alle Namen der Patienten zu erinnern. Sie bekommt Gesellschaft von Schwester Claudia, da Jude laut des Monsignores nach ihr verlangt habe. Zunächst redet Jude viel wirres Zeug, aber als Lana den Raum betritt, teilt sie Schwester Claudia mit, dass Lana unschuldig in Briarcliff sitze und fleht Claudia an, sich darum zu kümmern, dass Lana aus Briarcliff entlassen wird.

Im Krematorium von Briarcliff bereitet Arden zwischenzeitlich alles für die Einäscherung von Mary Eunices Leichnam vor. Am Ende legt er sich auf die Leiche und startet das Förderband, sodass er zusammen mit Mary Eunice in den Verbrennungsofen fährt. Die Klappe des Ofens schließt sich und Arden verbrennt bei lebendigem Leib.

Besetzung Bearbeiten

Soundtrack Bearbeiten

Galerie Bearbeiten

Murder House (Staffel 1) Asylum (Staffel 2) Coven (Staffel 3)
Willkommen in Briarcliff ♦ Süßes und Saures ♦ Der Sturm ♦ Ich bin Anne Frank (1) ♦ Ich bin Anne Frank (2)  ♦ Die Ursprünge des Bösen ♦ Engel des Todes ♦ Unheilige Nacht ♦ Der Kleiderbügel
Das Blatt wendet sich ♦ Muttermilch ♦ Kontinuum  ♦ Der Wahnsinn hat ein Ende

Quelle Bearbeiten

myFanbase

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.