FANDOM


S3b Approved1 Witch Cross Antagonist Gefangen




Fiona Borgia Vandenheuvel Goode ist die Mutter von Cordelia Foxx, ehemalige Oberste und eine der Hauptcharaktere der dritten Staffel Coven. Sie wird von Jessica Lange verkörpert.

Hintergrund Bearbeiten

Als Oberste Hexe der Salem-Nachkommen lebt die glamouröse Fiona Goode ein Leben in Luxus, bereist die Welt und geht mit Prominenten umher. Nun kehrt sie nach Hause zu Miss Robichaux's Akademie für außergewöhnliche junge Damen in New Orleans zurück mit dem Plan, ihren Zirkel erneut zu regieren und ihre Beziehung zu ihrer entfremdeten Tochter zu reparieren.

Fiona ist besessen von ewiger Jugend und verachtet ihren alternden Körper. Obwohl ihre Kräfte es ihr ermöglichen, das Leben ihrer Opfer zu zerstören, muss sie ihre Ziele noch erreichen. Sie hat eine angespannte Beziehung zu ihrer Tochter, die sie als einen Eingriff in ihren Bildungsversuch an der Akademie sieht. Fiona jedoch ignoriert Cordelias Wünsche und beginnt, die Mädchen über die wahre Macht der Hexen zu unterrichten, während sie nach Unsterblichkeit sucht.

Persönlichkeit & Autreten Bearbeiten

Die glamouröse Hexe schätzt das luxuriöse Leben, reist um die Welt und umgibt sich gerne mit Prominenten. In ihrer Heimat New Orleans will Fiona ihren Hexenzirkel wiederbeleben und dabei zugleich die angespannte Beziehung zu ihrer erwachsenen Tochter Cordelia glätten. Sie ist entschlossen, den Hexenzirkel um jeden Preis zu verteidigen und jeden zu vernichten, der sich ihr in den Weg stellt.

Geschichte Bearbeiten

Fiona Goode sitzt in einem luxuriösen Büro, wo Dr. Zhong ihr von einer neuen Droge erzählt, die möglicherweise das Altern rückgängig machen könnte. Fasziniert von dem vielversprechenden Serum fordert sie, dass sie es sofort erhält. Von der gewaltsamen Bitte überrascht, informiert der Wissenschaftler sie, dass das Medikament zuerst durch die richtigen Studien und Überprüfung durchgeführt werden muss, bevor es verabreicht wird. Desinteressiert an diesen bürokratischen Hindernissen, erinnert sie ihn daran, dass sie das Geld für seine Forschung hat und er sich schließlich unterwirft.

In ihrem Zimmer in Los Angeles ist Fiona in Kokain-Wut. Das Serum funktioniert nicht. Der Wissenschaftler besucht die Hexe auf ihre Bitte hin und erfährt, dass das einst vielversprechende Serum nicht funktioniert. Er widerlegt, dass Altern ein Teil des Lebens ist; dass alle Menschen sterben. Er gibt seinen Rücktritt bekannt und ist dabei, zu gehen, als Fiona telekinetisch die Türen verbarrikadiert und ihn gegen eine Wand wirft. Dann entlässt sie ihn von seiner Lebenskraft, bis er nichts weiter als eine verwelkte Leiche ist. Fiona lächelt über ihr jugendliches Aussehen, aber das Glück ist von kurzer Dauer, da ihr Gesicht schnell in seinen früheren Zustand zurückkehrt. Ihre Magie ist nicht stark genug, um ihr ewige Jugend zu gewähren.

Fiona kehrt nach New Orleans zurück, nachdem sie erfahren hat, dass eine Hexe, Misty Day, auf dem Scheiterhaufen verbrannt wurde. Sie konfrontiert ihre Tochter, Cordelia Foxx, in der Akademie, die diese leitet. Ihre Tochter informiert sie, dass sie nicht willkommen ist, aber Fiona ist gleichgültig gegenüber der Ablehnung ihrer Tochter und teilt Cordelia entschlossen mit, dass sie nicht geht und dass sie sofort anfangen wird, den Schülern beizubringen, sich zu verteidigen.

Am nächsten Tag beschließt Fiona, die Schüler rauszubringen. Während sie herumlaufen, hält sie die vier Schüler der Schule, Nan, Zoe, Madison und Queenie, über die Notwendigkeit für Hexen fest, zusammen zu bleiben und stark zu stehen. Nachdem Nan von einem Rundgang durch die ehemalige Residenz von Delphine LaLaurie weggelaufen ist, verfolgt Fiona den Hellseher und entdeckt von dort aus den Standort von LaLauries Grab.

Später in dieser Nacht beschäftigt sie zwei Männer, um den Sarg zu desinfizieren und enthüllt eine sehr lebendige Delphine LaLaurie. Sie entfesselt die Frau.

Fiona bringt die verwirrte Frau nach Hause, um sie erneut zu fesseln und zu knebeln. Sie lässt sie nur sprechen, als sie nach dem Geheimnis von LaLauries Unsterblichkeit fragt. Sie versteckt LaLauries Anwesenheit vor Cordelia, die einen seltsamen, ekelhaften Geruch aus dem Zimmer ihrer Mutter bemerkt.

Fionas Befragung von Delphine wird durch die Ankunft von Detectives unterbrochen, die Madison und Zoe über den Tod der Bruderschafts-Jungen befragen. Gerade als Zoe unter dem Druck bricht, tritt Fiona ein und zwingt die Detektive auf magische Weise, ihre Beweise zu übergeben und ihren Besuch zu vergessen. Sie wirft die Mädchen telekinetisch durch den Raum, bevor sie ihnen sagt, dass das Einzige, vor dem sie sich in dieser bösen Welt fürchten sollten, sie ist.

Fiona erfährt von Delphine, dass es Marie Laveau, die Voodoo-Königin war, die sie mit Unsterblichkeit verfluchte, bevor sie sie lebendig begrub.

Fiona besucht einen Friseursalon in der Innenstadt, der von Marie Laveau geführt wird, die keinen Tag älter ist seitdem sie Delphine verfluchte. Die beiden Frauen treten gegeneinander und tauschen Beleidigungen aus, während Marie Fionas Haare schneidet. Die Oberste erwähnt auf subtile Weise die Hebelwirkung, die sie gegen Marie hat und bittet um das Geheimnis der Unsterblichkeit, aber die Voodoo-Königin lacht in ihrem Gesicht. Als sie ihren Dienern befiehlt, Fiona hinauszuwerfen, zündet die Hexe ein Regal mit teuren Perücken an. Sie verspottet Marie über ihr "Scheißloch in einem Geschäft" bevor sie geht.

Nachdem sie herausgefunden haben, dass Delphine entkommen ist, verfolgt Fiona sie vor ihrem ehemaligen Herrenhaus. Delphine ist deprimiert und die beiden verbünden sich, obwohl Fiona darauf hinweist, dass Delphine ihre Strafe verdient hat. Delphine denkt, dass Fiona sie töten wird. Die beiden Frauen kehren nach Hause zurück.

Wie sich herausstellte, ermordete Fiona 1971 die ehemalige Oberste Anna Leigh Leighton, die Fiona für unfähig hielt, den Zirkel zu leiten. Spalding war Zeuge des Verbrechens.

Sie macht Delphine trotz der Proteste des ehemaligen Prominenten zur neuen Magd der Schule. Als sich Delphine weigert, Queenie zu dienen, befiehlt Fiona fortan, Queenies Sklave zu sein. Sie sagt, dass sie nichts mehr hasst als einen Rassisten.

Als sie versucht, einen plastischen Chirurgen zu konsultieren, kommen die Ergebnisse ihrer Blutuntersuchungen als verheerend zurück. Fiona wird zunehmend verdächtig, als Madison Montgomery beginnt, Pyrokinese zu entwickeln. Sie nimmt die junge Hexe herein und testet heimlich ihre Fortschritte in ihrer Macht. Als Madison anfängt, Concilium zu zeigen, betritt Fiona sie auf einer scheinbar unschuldigen Parteitour zu einer Poolbar. Sie konfrontiert Madison über ihre Zukunft als Oberste unter den Porträts der ehemaligen Obersten, erzählt der jungen Hexe, dass sie an Krebs stirbt und bedauert, ein schlechter Anführer des Zirkels gewesen zu sein. Madison bietet Hilfe an, aber Fiona lehnt ab und möchte mit Stil ausgehen. Sie gesteht der jungen Hexe ihr Verbrechen und befiehlt ihr, ihr jetzt dasselbe zu tun: Fiona die Kehle mit demselben Messer zu durchtrennen, mit dem sie die ehemalige Oberste getötet hat.

Madison lehnt ab und im folgenden Kampf scheint Fiona dem Mädchen versehentlich die Kehle zu schneiden. Spalding ist erneut Zeuge des Mordes und überreichte Fiona ein Handtuch, um das Blut abzuwischen. Ihr Lächeln lässt Zweifel aufkommen, ob der Tod ein Unfall war. Sie befiehlt Spalding, Madison tief unter dem Rasen zu begraben, indem er kalt erklärt, dass der Zirkel nur einen neuen Teppich braucht, da Madison auf dem alten blutet.

Später sitzt sie mit einem Drink auf einem Stuhl und beobachtet, wie Spalding Madison auf dem Teppich zusammenrollt. Als sie feststellt, dass etwas nicht stimmt, geht sie in Cordelias Gewächshaus, wo der Minotaurus Queenie angegriffen hat. Nachdem sie Queenie zurück in die Akademie geholfen hat, stürmt sie in Cordelias Zimmer und macht sie für den Angriff verantwortlich. Während sie und Cordelia streiten, ist Queenie, jetzt bewusstlos, tot. Doch Fiona haucht dem verletzten Schüler magisch Leben ein.

Später, während sie sich darauf vorbereitet, auszugehen, unterhält sie sich kurz mit LaLaurie.

Nachdem Cordelia nervös den Angriff auf Queenie und ihren Besuch bei Marie Laveau vor dem Hexenrat enthüllt, kommt Fiona herein und sagt ihrer Tochter, sie solle aufhören zu reden. Sie beleidigt Myrtle und grüßt die anderen beiden Mitglieder des Rates. Myrte informiert Fiona, dass ein Student sie auf den möglichen Tod eines Studenten aufmerksam gemacht hat.

Nachdem der Rat Cordelia und die anderen Studenten befragt hat, steht Fiona wieder vor dem Rat. Myrtle beschreibt Fiona alle ihre Fehler während sie Oberste war. Fiona scheint unberührt und unbeeindruckt von ihrem Mangel an Führung. Nachdem sie von Myrtle zu Madisons Ermordung befragt worden ist, schafft sie es, Myrtles Bestürzung wieder zu entkommen.

Nachdem Cordelia von einem unbekannten Angreifer angegriffen wurde, ist Fiona verzweifelt und blickt über Cordelias, die ihr Augenlicht verlor, Zustand im Krankenhaus. Sie beauftragte Queenie, Myrtle für Cordelias Blindheit einzurahmen und ließ sie auf dem Scheiterhaufen verbrennen.

Sie begann mit einer Chemotherapie, um länger am Leben zu bleiben und sich um Cordelia zu kümmern. Sie begann eine Beziehung mit dem Axtmann, der sie seit ihrer Kindheit kannte und seit seinem Tod in der Akademie spukte. Sie fing an, mehr von den negativen Auswirkungen der Chemotherapie wie Erbrechen und Haarausfall zu fühlen und begann sich Sorgen zu machen, dass sie im Stich gelassen werden würde.

Cordelia entdeckte die neu auferstandene Madison und fand Fionas Verbrechen bei ihrer Ermordung heraus. Die Schüler verschwörten sich gegen Fiona und wollten, dass sie sich selsbt umbringt. Fast gelang es ihnen Fiona, eine Überdosis zu verabreichen, aber sie wurde von Spaldings Geist gerettet, der ihr von der Verschwörung und Misty Day erzählte. Sie konfrontiert die Verschwörer und beobachtet Mistys Wiederauferstehungskraft. Cordelia verrät Fiona, dass der Angriff nebenan von einem Hexenjäger begangen wurde, basierend auf der gesegneten Silberkugel, die am Tatort entdeckt wurde. Fiona erhält ein Paket von Delphines noch lebendem Kopf.

Fiona geht zu Marie Laveau, bringt Delphines Kopf mit und bietet eine Abmachung gegen die Hexenjäger an. Marie Laveau lehnt das Angebot ab, zuversichtlich, dass die Hexenjäger nur das Problem der Salem Hexen sind. Fiona entdeckt Kyle und stellt viele seiner Gedanken wieder her. Er sagt, dass das Haus einen Wachhund braucht.

Fiona nimmt Kontakt mit Papa Legba auf und bittet darum, wie Marie Laveau, unsterblich zu werden. Sie wird aber abgelehnt, weil sie keine Seele hat. Fiona und Marie schließen sich zusammen, um Nan zu töten, indem sie sie in der Wanne ertränken. Fiona und Marie setzen sich mit den Hexenjägern hin und jeder wird getötet, dank dem Axtmann. Fiona gibt dem Axtmann zu, dass sie ihn nicht liebt und er hackt sie daraufhin zu Tode. Cordelia hat eine Vision, in der der ganze Zirkel von Fiona getötet wird und sie nur über Cordelias toten Körper steht, um die Halskette ihrer Mutter von Cordelias Hals zu reißen. Als der Axtman den Zirkel angreift, schalten sie ihn aus und erfahren, dass das Blut auf seiner Kleidung von Fiona stammt.

Fiona wird zuletzt nach Cordelias Aufstieg im Wohnzimmer von Miss Robichauxs Akademie gesehen. Fast kahl und müde von Krebs, gibt sie ihre wahren Gefühle zu ihrer Tochter sowie was tatsächlich mit dem Axtmann passiert ist bekannt. Sie hatte eine Ziege geschlachtet und den Axtmann und seine Axt mit Blut übergossen, damit es so aussah, als hätte er sie getötet. Sie umarmen sich und weinen, bis Fiona endlich in Cordelias Armen liegt und schließlich stirbt.

Nach ihrem Tod Bearbeiten

Fiona erwacht in einer unbekannten Umgebung aus ihrem Schlaf und erscheint so, wie sie es vor Beginn der Chemotherapie war. Sie zieht ihre Schuhe an; An diesem Punkt erscheint der Axtman und bringt einen Fisch zum Frühstück. Fiona weigert sich, es zu essen und fängt an sich über ihn lächerlich zu machen. Sie fragt, wie lange sie schon im Haus gewesen sei und der Axtmensch sagt: "Du kannst die Ewigkeit nicht mit einer Uhr ausstatten". Sie streiten sich über ihr Trinken. Nachdem er ihr Vorschläge gemacht hat, schlägt sie ihn und fordert ihn auf, sie dafür zu schlagen. Er sagt ihr, sie solle sich entspannen und ihr Schicksal akzeptieren, als sie auf seine Schulter weint. Nicht weit von ihnen an einem Tisch sitzt ein fröhlicher Papa Legba. So ist Fionas persönliche Hölle, für die Ewigkeit an einem unmodernen Ort zu leben, der Macht und der Kontrolle beraubt.

Fähigkeiten & Kräfte Bearbeiten

  • Telekinese - Eines der sieben Wunder; die magische Fähigkeit, Dinge nur mit den Gedanken zu bewegen.
  • Concilium - Eines der sieben Wunder; besser bekannt als Gedankenkontrolle; die magische Fähigkeit, den Willen eines anderen Individuums zu kontrollieren und dieses machen zu lassen, was auch immer der Anwender will.
  • Transmutation - Eines der sieben Wunder; besser bekannt als Teleportation; die magische Fähigkeit, sich von einem Ort zu einem anderen bewegen ohne sich dazwischen zu befinden.
  • Descensum - Eines der sieben Wunder; besser bekannt als Astralreise; die magische Fähigkeit, die eigene Seele in die Unterwelt des Jenseits zu transportieren und eine eigene Hölle zu erleben.
  • Vitalum Vitalis - Eines der sieben Wunder; die magische Fähigkeit, die Waage zwischen Leben und Tod auszubalancieren.
  • Divination - Eines der sieben Wunder; besser bekannt als Hellseherei; die magische Fähigkeit, Wissen durch indirekte Mittel zu erlangen.
  • Pyrokinese - Eines der sieben Wunder; die magische Fähigkeit, welche dem Anwender ermöglicht, Feuer nur mit Hilfe der Gedanken zu verursachen.
  • Sie beherrscht zudem einige Ritualsprüche.
  • Auch kann sie, um sich für eine kurze Zeit zu verjüngern, Leben aus anderen heraussaugen.

Zitate Bearbeiten

  • Fiona (zu Cordelia Foxx): "Dann töte alle beide, jetzt sofort."
  • Fiona (zu Wissenschaftler): "Sie spritzen mir jetzt dieses Scheiß Zeug schon seit 5 Tagen und nichts, gar nichts hat sich geändert. Woher soll ich wissen, dass sie mir nicht nur irgendein Zuckerwasser verabreichen?"
  • Fiona (zu Zoe Benson): "Wir reißen die Mauern ein."
  • Fiona (zu Spalding): "Ich habe unsere kleinen Unterhaltungen stets genossen, ganz besonders, seit du deine Zunge verloren hast."

Trivia Bearbeiten

  • Fiona ist die dritte Charakterin von Jessica Lange in American Horror Story. Der erste war Constance Langdon, die zweite Schwester Jude und die vierte und letzte Elsa Mars.
  • Sie ist die einzige bekannte Oberste, wessen Tochter die nächste Oberste ist, was bedeutet, eine Hexe die mit der letzten Obersten verwandt ist, könnte zur Suprematie tendieren oder es ist bloß ein beisteuernder Faktor. Fiona spürte, dass sie seit Cordelias Geburt schwächer wurde, und dies ist der Grund, warum die beiden sich nie verstanden haben; Cordelia war Konkurrenz für Fiona.
  • Fiona ist mit vielen Prominenten verbunden, sie hat eine enge Freundschaft zu Stevie Nicks und kennt Eminem persönlich.

Galerie Bearbeiten