FANDOM


Geheime Rutschen, endlose Treppen ist die zweite Folge der fünften Staffel American Horror Story.

InhaltBearbeiten

Der Stardesigner Will Drake bringt seine Mode ins Hotel Cortez und dabei erweckt ein Model die Aufmerksamkeit der Countess (Lady Gaga). Derweil bringt Detektiv John Lowe mehr über die düstere Vergangenheit des Hotels in Erfahrung: Bei dem ersten Besitzer handelte es sich offenbar um einen Sadisten.

HandlungBearbeiten

Sally raucht eine Zigarette am Fenster und macht danach weiter Gabriel in die Matratze zu nähen. Er findet heraus, dass Sally gelogen hat und er nicht frei ist. Sally meint man kann den Tod nicht verarschen, gibt ihm einen Kuss und drückt seinen Kopf in die Matratze. Sie hört schreie aus dem Lüftungsschacht und geht in den Raum, in dem man Agnetha gefangen hält. Man sieht wie Kinder Blut von ihr abzapfen und Sally will das sie leise ist, da der Detektiv John Lowe im Hotel wohnt. Die Kinder beschweren sich über den Geschmack des Blutes und Iris stellt fest, dass Agnetha tot ist.

Liz und Iris schmeißen die Leiche von Vendela einen Schacht hinunter, welcher in einem Raum mit anderen Leichen, wie zum Beispiel mit dem Matratzen-Mann und ihrer Freundin Agnetha, endet.

Danach sieht man wie Iris den Kindern vom Hotel Cortez, darunter auch Holden, allen etwas Blut abzapft und es danach zu der Countess bringt. Elizabeth kippt das Blut gleich in zwei Gläser und händigt eins Donovan aus. Sie möchte mit Donovan zu einer Ausstellung gehen und jagen aber Donovan hat keine Lust und möchte lieber ein paar Folgen House of Cards schauen. Daraufhin geht sie alleine dorthin.

Alex ist derzeit bei Max Ellison, einem Patienten, der die Masern hat. Sie erzählt seiner Mutter, dass Max in den nächsten Wochen sterben könnte und es keine Behandlung dagegen gibt und man nur durch Medikamente das Fieber senken kann.

John wird wach und schaltet den Wecker und den Fernsehr aus, da die Geräte plötzlich an waren. Dann kommt Hazel um die Ecke und fragt, ob er sich noch irgendwas wünscht aber er sagt er braucht nichts. als er sich zurücklehnt, sieht er für einen kurzen Moment den Abhängigkeits-Dämon. Daraufhin geht er ins Bad und wäscht sich das Gesicht. Er denkt er hört Geräusche aus der Dusche und als er den Vorhang zur Seite schiebt, sieht er zwei Leichen die miteinander Sex haben. Dann wacht er aus seinem Traum auf. Er steht auf und sieht plötzlich seinen Sohn Holden im Flur stehen. Als Holden weggeht, rennt John hinterher und ruft dabei immer wieder seinen Namen. Er kommt an einer Bar an und Sally meint er könnte einen Drink vertragen. Liz stellt ein Glas auf die Theke und John setzt sich.

Sally erzählt ihm von ihrem Leben und das sie mit Patti Smith ein Lied geschrieben hat. Dann will sie wissen wann John das letzte mal richtig betrunken war und meint sie steht auf Details. Er erzählt ihr, dass der Tag wie jeder andere anfing. Er arbeitete an einem Fall; ein Familienvater hat seine Kinder und seine Frau vergiftet und sich dann selbst erschossen. Er fand aber heraus, dass der Vater einen Generator gekauft hat, damit seine Kinder es warm hatten als der Strom abgestellt wurde. Allerdings musste der Sprit leer gewesen sein und durch das Kohlenmonoxid ist seine ganze Familie gestorben. Als der Vater von der Arbeit kam, hat er seine ganze Familie tot aufgefunden. Danach konnte John für zwei Tage nicht nach Hause und fuhr danach mit seiner Familie zum Strand als eine Art wiedergutmachung. An dem Tag ist auch Holden verschwunden. Dann steht John auf und geht, da er meint das er sich nicht verlieren darf.

Die beiden Bel Air Opfer haben beide vom anderen eine SMS bekommen ins Bel Air zu kommen. Nur haben die beiden keine SMS geschrieben. Das schließt darauf hin, dass jemand anderes, der sich gut mit Technik auskennt, die SMS geschickt hat. Als John ein Paket aus dem Hotel Cortez mit seinem Namen drauf sieht, ruft er die Bombeneinheit und evakuiert das Gebäude. Allerdings war in dem Paket keine Bombe, sondern ein Oscar der mit Blut beschmiert war.

Claudia Bankson besucht Will Drake im Hotel und Liz bringt anderen vom Magazin Vogue etwas über Mode bei. Will stellt sich John vor, da er gerade von der Arbeit kommt und seinen Schlüssel abholen will. Dann kommt seine Tochter Scarlett und Will lädt die beiden auf seine Modenshow ein.Er seinen Sohn Lachlan, der den beiden die Plätze zeigen soll. Sally ist wütend, da sie nicht auf der Gästeliste steht. Sie schiebt eine Szene aber hört auf und geht, als sie Scarlett sieht. Elizabeth und Donovan setzen sich kurz vor Anfang in die erste Reihe, um sich die Modenshow anzuschauen. Dann kommt Tristan Duffy, den Will Drake extra gebucht hat, auf den Laufsteg und die Countess wirft gleich ein Auge auf ihn. Will wird wütend, als Tristan sich mit Absicht eine Schnittwunde zufügt, damit er nicht mehr Modeln kann.

Lachlan zeigt Scarlett einen Raum mit Särgen aus Glas, in dem die Kinder liegen. Er sagt nichts kann die Kinder wecken und klopft auf den Sarg, in dem Holden liegt. Er wird aber wach, weil er die Anwesenheit seiner Schwester spürt.

Zuhause schaut Scarlett sich Videos von sich und Holden an.

Tristan bricht eine Tür ein und findet sich in der Lobby von Elizabeth wieder. Während er nach Koks sucht, sieht Donovan ihn. Donovan will das er aufhört aber Tristan hört nicht auf ihn und wirf sogar ein Glas nach Donovan. Daraufhin wird Donovan wütend und will sich von Tristan ernähren aber die Countess stoppt ihn. Tristan flieht ihn den Fahrstuhl, allerdings fällt der im 7. Stock aus. Er zieht die Tür des Fahrstuhls aus und schaut sich im 7. Stock um. Er findet was zu essen aber als er etwas davon isst, sieht er das es schlecht ist und dort Maden im Essen sind. Er hört Jazz Musik und findet ein Zimmer. Dort durchsucht er Schubladen, findet Schmuck und steckt es in seine Tasche. Plötzlich ist James March in dem Raum und bietet ihm was zu trinken an. Mit einem Pfeifen ruft Mr. March Hazel Evers zu sich, die ein Model, welches sich für Geld verkauft hat, im Schlepptau hat. Mr. March drückt Tristan eine Pistole in der Hand und will, dass er das Model erschießt. Er weigert sich und daraufhin erschießt Mr. March sie. Tristan versucht erneut zu fliehen, wird aber von der Countess aufgehalten.

Scarlett fährt mit einem Bus zum Hotel und findet den Sarg von Holden leer vor. Sie geht durch eine angelehnte Tür und findet das Versteck, wo die Kinder Videospiele spielen. Dort sieht sie Holden und sie fragt Holden ob er sich an sie erinnern kann. Holden weiß wer sie ist und Scarlett möchte ihn mit nach Hause nehmen. Holden meint das Hotel sei sein zuhause und Scarlett kann ihn besuchen kommen wann immer sie will. Als sie ein Bild mit ihm machen will, erschreckt er sie, indem er sich sehr schnell bewegt. Sie rennt weg und Sally greift sie am Arm und erschreckt sie. Dann läuft Scarlett schnell in die andere Richtung und nach Hause.

Zuhause angekommen findet sie die Polizei vor. Sie findet heraus, dass sie Polizei wegen ihr da ist, da sie seit 5 Stunden verschwunden ist. Sie erzählt ihren Eltern das Holden lebt und Alex ist geschockt. John meint Holden ist tot und daraufhin will Scarlett mit einem Foto beweisen, dass er noch lebt. Als er sich das Bild anschaut ist Holden aber nicht klar zu erkennen.

Zurück im Hotel sieht man wie die Countess Tristan in einen Befallenen verwandelt hat. Sie erzählt ihm, dass sie 1904 geboren und von einem wunderschönen Mann verwandelt wurde. Tristan fragt sie welche Zeit sie am besten fand und sie meint die späten 70er war ihre Lieblingszeit. Dann betritt Donovan den Raum und meint das mit Tristan hält keine Woche. Elizabeth fragt Tristan, ob er sie und Donovan kurz alleine lassen kann. Donovan ist wütend, dass sie ihn verwandelt hat. Die Countess sagte mal, als sie Donovan verwandelt hat war dies einer ihrer spirituellsten Erfahrungen und Donovan fragt sie, ob sie das bei der Verwandlung von Tristan auch so empfunden hat. Sie meint daraufhin das sie Verwandlung von Tristan einer ihrer erotischsten Momente ihres Leben war. Dann will sie das Donovan seine Sachen packt und geht.

John nimmt Iris fest, da sie seine Tochter im Hotel "herumstreunen" lassen hat und will sie mit aufs Revier nehmen. Iris meint sie würde ihm alles erzählen was er wissen will, wenn er ihr die Handschellen abnimmt. John kommt dieser Bitte nach und Iris will das er noch einmal freundlich fragt und ihr einen Drink spendiert.

Liz schenkt den beiden etwas zu trinken ein und John will wissen was in dem Hotel vor sich geht. Sie erzählt ihm vom Erbauer des Hotels, dem reichen James March. Als Iris erzählt, dass Mr. March einen Architekten in einen geheimen Safe lockte und ihn dort erstochen hat, erfährt er, dass Mr. March sehr sadistisch war.

Sie erzählt ihm, dass das Hotel die reinste Folterkammer ist und es kein entkommen gibt. Gerüchten zur Folge starben etwas 3 Leute pro Woche in dem Hotel. Miss Evers war damals seine treue Ergebene und versprach Mr. March immer alles sauber zu machen mit ihrem Geheimrezept; ihrer Liebe.

Als die Polizei ins Hotel kam, sagte Mrs Evers James March bescheid. Mr. March holte eine Pistole und ein Messer und fragte wie Mrs Evers sterben möchte. Sie entschied sich für die Waffe und wollte, dass James sie erschießt, damit sie sein letztes Opfer wird. James erschoss sie und schnitt sich kurz danach die Kehle durch.

Als Iris fertig mit dem erzählen ist, applaudiert John, da er ihr nicht glaubt. Iris erzählt ihm, dass Zimmer 64, in dem John wohnt, das Büro von Mr. March war. Sie sagt, wenn das Zimmer ein Herz hätte, müsste es schwarz wie Ebenholz sein.

Zurück im Büro von John, bekommt er die Blutergebnisse vom Oscar überreicht. Das Blut passt mit dem ersten Opfer überein. John fragt seinen Kollegen, ob er schon einmal von einem James Patrick March gehört hat und er erkennt ein Muster in den ganzen Mordfällen; die zehn Gebote. Er denkt das irgendwer das Werk von James March fortsetzt.

Im Hotel sucht sich Tristan über eine App sein erstes Opfer aus. Als sie den Mann töteten und er von ihm trinkt, meint er zu Elizabeth, dass er nicht Schwul ist nur weil er von einem Mann trinkt.

Besetzung Bearbeiten

Hauptdarsteller
Nebendarsteller

ZitateBearbeiten

  • Sally (zu John Lowe): Patti Smith hat über meine Gedichte gesagt sie wären wie zersplittertes Glas. Ich habe mit ihr einen Song geschrieben ... und dann hat sie mich in den Wind geschrieben.
  • James March (zu Tristan Duffy): Du kennst es. Ganz tief in deinem schwarzen Herzen kennst du es. Du bist genau wie ich. Tristan (zu Mr. March): Ich denke nicht, alter.

SoundtrackBearbeiten

GalerieBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.