FANDOM


Approved1Cross

Hank Foxx ist Cordelias drängelnder Ehemann mit einem dunklen Geheimnis. Er ist eine Figur in Coven, die hauptsächlich von Josh Hamilton verkörpert wird. Hank Foxx, dessen richtiger Name Henry Renard ist, ist der Spross eines der ältesten Mitglieder des Delphi Trust.

Hintergrund Bearbeiten

Er wuchs nach Familienvorgaben auf und stammte aus einer Familie von Zimmerleuten, die aus der Zeit der Hexenprozesse in Salem stammten. Heute sind sie reiche Mitglieder des Delphi Trust, einer millionenschweren Firma, die sich seit Jahrhunderten den Hexen und ihre Zirkel gegenüber streng widersetzt.

Er arbeitet hart als Bauunternehmer, um für sich und seine Frau ein Leben aufzubauen, sehr zum Leidwesen von Fiona Goode, die unterschiedliche Vorstellungen von den Interessen ihrer Tochter hat.

Persönlichkeit & Aussehen Bearbeiten

Oberflächlich scheint Hank ein liebender Ehemann zu sein, der bestrebt ist, das Verlangen seiner Frau nach einem Kind zu befriedigen, und bereitwillig an einem Fruchtbarkeitsritual teilnimmt. Hank erweist sich jedoch als Lügner und Frauenheld mit psychopathischen Neigungen. Er begeht Ehebruch und ermordet beiläufig seine Geliebten. Er hat eine äußerst streitsüchtige Beziehung zu seiner Schwiegermutter, Fiona, wobei Hank behauptet, sie habe Cordelia vernachlässigt, und Fiona beharrt darauf, dass Hank ein Parasit ohne Absichten oder Pläne sei und seine Zuneigung zu Cordelia fabriziert.

Doch obwohl Hank ein Hexenjäger war, der mit Marie und der Gesellschaft seines Vaters arbeitete, liebte Hank Cordelia wirklich, als er sich weigerte, den Coven zu töten.

Hank hat grau-braune Haare, die kurz geschnitten sind, braune Augen und einen etwas stärkeren Drei-Tage Bart. Meist trägt er ein Hemd und ein T-Shirt.

Geschichte Bearbeiten

Hank ist Cordelias vermeintlicher Ehemann. Cordelia liebt ihn wirklich, sehr zur Missbilligung ihrer Mutter Fiona. Fiona glaubt, dass Cordelia als Tochter der Höchsten Hexe so viel besseres bekommen könnte, als ein Bauarbeiter. Sie vermutet, dass Hank nicht das ist, was er zu sein scheint, und auch nicht der, für den Cordelia ihn hält.

Hank scheint ein unterstützender Ehemann zu sein, der nichts mehr wünscht als eine glückliche Familie mit seiner Frau und möglichen zukünftigen Kindern. Er will Kinder mit Cordelia so sehr, dass er ein Sex-Ritual mit ihr durchführt. Als nichts daraus wird, geht Cordelia heimlich zum Arzt, während Hank nicht in der Stadt ist und sie wird auf ihre Unfruchtbarkeit aufmerksam gemacht.

Hank erzählt Cordelia, dass er die Stadt für einen Baujob verlässt. Stattdessen bucht Hank ein Hotelzimmer und hat einen One-Night-Stand mit einem Mädchen namens Kaylee, die er online getroffen hat. Sie haben Sex, und Hank reagiert seltsam. Seine animalische Reaktion am Höhepunkt gibt einen Hinweis darauf, dass etwas an Hank ein bisschen daneben liegen könnte, oder etwas nicht so ist, wie es ihm scheint. Während sie zusammen essen, offenbart Kaylee ihre wachsenden Gefühle für ihn. Er reagiert, indem er sie mit einer schallgedämpften Pistole beschießt.

Hank besucht später seine Frau Cordelia im Krankenhaus, nachdem sie von Säure angegriffen und geblendet wurde. Nach einer heftigen Auseinandersetzung mit Fiona sagt eine Krankenschwester, dass einer von ihnen gehen muss. Fiona verlässt den Raum und gibt Hank fünfzehn Minuten allein mit Cordelia. Hank greift nach Cordelia und plötzlich bekommt sie eine Gänsehaut und hat eine Vision von seiner Untreue.

Hank kommt mit Cordelia in die Akademie, die wieder Visionen von seiner Untreue hat und ihn über die Identität der Frau befragt, mit der er zusammen war. Hank täuscht Unwissenheit vor und behauptet, dass die Medikation ihr Urteil beeinflusst haben könnte. Er wird dann von Fiona und Cordelia verlassen. Später taucht er in Cornrow City auf und Marie Laveau ist nicht überrascht ihn zu sehen. Er geht hinein und sagt ihr, dass sie ein Problem haben. Es wird bekannt, dass Hank ein Hexenjäger ist, der von Marie Laveau angeheuert wurde und seit sechs Jahren verdeckt ist. Er hat die Salem-Nachkommen im Laufe der Jahre getötet. Marie denkt, dass Hank weich geworden ist und frustriert über die jüngsten Taten der Hexen ist. Marie verlangt, dass Hank ihr so ​​bald wie möglich die Köpfe der Hexen bringt, sonst wird sie ihn töten. Hank scheint nicht bereit zu sein, diesen Befehl auszuführen.

Ein betrunkener Hank ruft Cordelia an, die ihn aufhängt. Hank sitzt in einem Raum voller Feuerwaffen.

Nach einem missglückten Versuch, Misty Day in ihrer Hütte zu töten, wartet Hank vor der Akademie (möglicherweise hat er Misty dort beobachtet), als Nan nach Madisons Aufregung in den Ramsey-Haushalt eilt. Hank schießt in das Haus, tötet Joan Ramsey und verwundet ihren Sohn Luke kritisch und lässt ihn im Koma liegen.

Hank erfährt, dass sein Vater den Angriff auf Cordelia initiiert hat, der sie blind machte, weil sie wollten, dass Cordelia abhängiger von Hank wurde, damit er die Hexenjagd fortsetzen konnte, die er für die Gesellschaft seines Vaters getan hatte. Später in der Nacht beginnt Hank sich vor Schmerzen auf dem Boden zu winden, als Marie Laveau beginnt, ihn mit einer Voodoo-Puppe anzugreifen. Marie befiehlt ihm, den Konvent zu töten, sonst wird sie ihn töten. Hank geht zur Akademie, wo Cordelia ihn aussticht und sagt, dass sie Scheidungspapiere unterschreiben wird. Hank bereitet sich auf den Amoklauf vor, tritt aber stattdessen die Türen zu Maries Schönheitssalon auf, ermordet drei Menschen und verwundet Queenie in den Magen. Hank trifft Marie und erschießt sie in den Arm, aber bevor er sie fertig machen kann, schießt Queenie sich in den Kopf, was die Verletzung auf Hank überträgt und ihn tötet.

Nach seinem Tod erfährt Cordelia von der Familie seiner Familie und dass sein richtiger Nachname Renard ist, das französische Wort für "Fuchs".

Anmerkungen Bearbeiten

  • Seit den sechs Jahren, seit er die Akademie infiltriert hat, hat Hank in den letzten drei Jahren insgesamt neun Salem-Nachkommen getötet, von denen fünf durch Cordelias Forschungen möglich waren.

Galerie Bearbeiten