FANDOM


30

"Kapitel 2" ist die zweite Episode der sechsten Staffel Roanoke. Ihre Erstausstrahlung war am 21. September 2016.

Inhalt Bearbeiten

Matts Schwester Lee bringt ihre kleine Tochter Flora vorbei, um das neue Haus in North Carolina zu besuchen. Derweil entdecken Matt und Shelby einen Erdkeller. Dieser könnte Antworten auf die mysteriösen Vorgänge im Haus bereithalten...

Handlung Bearbeiten

Die dramatische Nachstellung verfolgt Shelby's Verfolgungsjagd im Wald. Sie trifft auf die Metzgerin und ihr Dorf, in welchem sie den skalpierten Mann in einem großen Feuer rösten, nachdem sie ihm einen Schwanz in sein Hinterteil hammerten. Er wird von der Metzgerin des Diebstahls bezichtigt, kurz darauf wird ihm ein Schweinekopf auf seinen Kopf platziert. Die Metzgerin und ihre Komplizin, Scáthach, entdecken Shelby und wollen sie ergreifen. Shelby rennt so schnell sie kann aus dem Wald heraus, bis sie zur Straße gelangt und beinahe von Lee überfahren wird.

Im Krankenhaus wurde an Shelby ein Drogentest durchgeführt, nachdem sie der Polizei die Geschichte von dem Opfer im Wald erzählte, und sie nichts finden konnten. Am nächsten Morgen kommt Matt mit einem Blumenstrauß vorbei und er sagt ihr, sie werden ganz bestimmt ein anderes Haus finden. Shelby lehnt dies jedoch ab, weil sie denkt, das wäre nur ein Streich von den Hinterwäldlern gewesen um sie loszuwerden. Sie sagt außerdem, sie lassen sich das nicht gefallen, weil unter Anderem ihr ganzes Erspartes in dem Haus steckt.

Lee sieht ein wieso Mason das Sorgerecht für Flora bekam und schämt sich für die Dinge, die sie tat. Mason kommt vorbei und bringt ihre Tochter Flora mit. Nachdem Lee und Flora zusammen spielten, erkundet Flora das Haus und fängt an, mit der unsichtbaren Priscilla zu reden, von welcher Lee denkt, sie sei eine imaginäre Freundin. Flora sagt, wenn sie Priscilla helfen das Blut zu stoppen, macht sie ihr auch eine Haube. Kurz darauf findet Lee eine Haube in einer kaputten Vase.

Shelby ist skeptisch wegen Lee's Entscheidung, Flora das Haus besuchen zu lassen und Matt will kämpfen, solange sie eine Möglichkeit bekommen, das Haus zu verkaufen. Später wacht Shelby auf und hört ein Kreischen draußen, woraufhin sie und Matt raus, in den Wald gehen. Sie trennen sich voneinander und gehen beide verloren. Shelby findet sich an dem Opfer wieder, und sie wieder vereinigen sich bei einer Statue mit einem aufgespießten Schweinekopf, welche von Matt zerstört wird. Er rief die Polizei zu dem Feuer, welche eine Einheit zu Ishmael Polk und seinen Söhnen geschickt haben. Der Sheriff sagt zu den Millers, sie werden einen Streifenwagen vor der Tür haben und rund um die Uhr beschützt werden.

Spät in der Nacht klingelt ein (nicht angestecktes) Telefon, wodurch Matt wach wird. Er geht runter und die Stimme am anderen Ende sagt "Bitte... Sie tun mir weh! Warum lassen sie zu das sie mir wehtun?". Matt bekommt kurz darauf eine Vision von zwei Krankenschwestern die eine alte Frau mit einem Kopfschuss hinrichten, nachdem sie vergiftete Medizin ablehnte. Die Krankenschwestern lachen und dekorieren die bereits blutbeschmierte Wand mit einem spritzlackiertem "M" welches für "Margaret" steht.

Matt ist entsetzt von seiner Vision und berichtet dem Polizisten schreiend von den Eindringlingen, doch alle Beweise aus der Vision in der Küche sind weg. Er stellt sich die Frage, ob er von dem Überfall in Los Angeles einen zelebralen Schaden davon trug. Lee befürchtet, dass die Polizei von ihrem Bruder und ihrer Schwägerin denkt, sie seien Spinner die gerne Alarm schlagen.

Mason kommt an um Flora mitzunehmen, welche Verstecken in einer Schranktür mit Priscilla spielt. Sie bot Priscilla ihre Puppe Mandy an, im Tausch dafür, dass sie nicht getötet werden. Sie sagt, dass sie alle getötet werden, und sie am Schluss dran ist. Als Mason das hörte, bringt er Flora schnellstens aus dem Haus und sagt sie wird nie wieder in dieses Haus gehen.

Lee beendet ihre Nüchternheit und Matt findet sie auf dem Küchenboden. Die Messer sind alle an der Decke fixiert, woraufhin Matt und Shelby denken, es war Lee. Kurz nachdem er runtergeht weil er von Shelby gerufen wurde, beobachten die Krankenschwestern Lee. Matt ist in der Küche und schaut mit Shelby aus dem Fenster, weil dort eine Frau steht. Sie laufen dort hin, wo diese Frau stand und finden eine Tür die in einen Keller führt. Lee bemerkt, dass sie beobachtet wird und geht aus dem Bett, nur um sich bewegende Schweineschwänze an der Wand ansehen zu müssen. Sie stolpert rückwärts und sieht den Schweinemann in einem Spiegel.

Währenddessen untersuchten Shelby und Matt den Keller und fanden eine VHS-Kamera mit einem unversehrten Band. Der Mann auf dem Band beschreibt die selben bösartigen Kräfte, denen auch das Paar schon begegnete. Er erklärt, dass er sich nicht mehr in das Haus traut und denkt, die Kräfte wollen ihn umbringen. Er fährt fort und sagt, es ist der 11. Oktober 1997, sein Name ist Dr. Elias Cunningham und er ist Professor an der Bradley University. Er zog vor 2 Monaten her, um mit seinem neuen Buch über ein wahres Verbrechen zu schreiben. Elias erzählt, dass er die Geschichte der Krankenschwestern, Miranda und Bridget Jane studierte. Sie arbeiteten in einem Seniorenwohnheim bevor sie das Roanoke-Haus zu ihrem eigenen machten. Sie suchten ihre Patienten ganz bewusst nach ihren Namen aus, damit sie nach den Morden ihr Lieblingswort "Mord" (engl. Murder) buchstabieren konnten. Matt erinnert sich an seine Vision und entdeckte dasselbe unvollständige Wort in seiner Küche, unter Tapete verdeckt. Elias beschreibt, dass die Krankenschwestern verschwanden noch bevor sie ihr sechstes Opfer vollenden konnten, und sie von einer dunklen Macht im Haus die noch viel schlimmer als sie waren, gestoppt wurden. Ein weiteres Video folgt, bei welchem er sich selber im Haus filmt um die paranormalen Aktivitäten aufzuzeichnen. Das letzte was man sieht ist eine Frau hinter ihn in einem Spiegel. Ein plötzliches Geräusch bringt Shelby und Matt aus dem Raum zu flüchten, in welchem sie ein blutiges Hackmesser an der Schwingtür finden.

Die Bank weigert sich den Millers ihre Investition zu rückerstatten. Der Bankangestellte verlässt das Haus und Lee kommt rein. Sie brachte Flora mit, womit sie ihre Sorgerechts-Vereinbarung verletzte. Währenddessen sieht Flora wie ihre Freundin sie nach draußen lockt. Shelby geht mit Flora ins Nebenzimmer damit Matt mit Lee über ihre Tat reden kann. Shelby redet mit Mason am Telefon und versucht die Lage auszugleichen, weil sie weiß, dass Lee es verbockt hat. Währenddessen sieht Flora ihre Freundin, die sie nach draußen lockt.

Die drei Erwachsenen suchen nach Flora und gehen in den Wald, wo sie Flora's Jacke auf einer Baumkrone sehen, welcher mindestens 30 Meter über ihren Köpfen ist.

Besetzung Bearbeiten

Hauptdarsteller
Hauptdarsteller

Zitate Bearbeiten

  • Die Metzgerin: "Ich bin die Königin eines jeden Bienenstocks, ich bin das Feuer auf jedem Hügel! Ich bin der Schild auf euren Köpfen, ich bin der Speer des Kampfes! Ich bin sowohl der Baum, als auch der Blitz der ihn trifft!
  • Shelby: "Wenn sie Krieg wollten, dann sollten sie ihr blaues Wunder erleben.

Anmerkungen Bearbeiten

Galerie Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.