FANDOM


Approved1 Cross



Luke Ramsey ist der Sohn von Joan Ramsey und Dennis Ramsey. Er ist außerdem ein Nebencharakter in der dritten Staffel Coven und wird von Alexander Dreymon verkörpert.

Hintergrund Bearbeiten

Jung, gutaussehend und neu in der Nachbarschaft, zieht Luke Ramsey schnell die Aufmerksamkeit der Mädchen an der Akademie von Miss Robichaux auf sich. Sein ganzes Leben lang ist Luke zwischen der Loyalität gegenüber seiner religiösen Mutter und den unentdeckten Geheimnissen, die direkt vor seiner Haustür liegen, hin- und hergerissen.

Personalität und Aussehen Bearbeiten

Luke ist ein sehr höflicher und netter junger Mann. Er hat einen gut gebauten Körper, braunes Haar und blaue Augen. Er trägt schlichte und angemessene Kleidung, meist ein Hemd oder T-Shirt.

Geschichte Bearbeiten

Luke Ramsey zieht mein seiner Mutter Joan in das freistehende Haus neben der Akademie ein. Queenie, Nan und Madison beobachten sie. Nan wird von Madison zum Ramsey-Haus begleitet und bringt einen Kuchen mit, um sie in der Nachbarschaft willkommen zu heißen. Luke begrüßt sie und beschließt, den Kuchen mit den Mädchen zu essen. Er ignoriert Madisons provokative Einstellung und scheint sich mehr für Nan zu interessieren.

An Halloween-Abend besucht Luke die Akademie und bringt Kekse mit, um den Kuchen zurückzuzahlen, den Nan ihm gebracht hat. Nan freut sich, ihn zu sehen, aber bald kommen Zombies auf das Haus zu. Er, die Hexen und Delphine sind darin gefangen.

Die Mädchen sind verängstigt, aber Luke denkt, es ist alles ein Streich. Er findet seinen Weg durch die Tür. Während Luke zwischen den schlafenden Zombies umher geht, befiehlt Marie ihnen, zu beginnen. Sie reißen einen unschuldigen Zuschauer auseinander. Luke versucht aus Sicherheitsgründen zu fliehen, wird aber niedergeschlagen. Nan rennt aus der Tür und hilft Luke, in Cordelias Wagen Zuflucht zu suchen. Zoe greift mit einer Kettensäge die Zombies an, um Nan und Luke zu helfen. Luke und Nan schaffen es, sich in Sicherheit zu bringen. Am nächsten Tag schläft Luke in Nans Bett.

Lukes Mutter beschimpft ihn, weil er zur Akademie gegangen ist und gesagt hat, dass die Mädchen Teufelsmagie benutzen. Er besteht darauf, dass sie ihn gerettet haben, aber sie möchte, dass er bereue, was sie als Sünde empfindet. Sie sagt, er ist von innen unrein. Sie mischt einen Ajax Klistier und zwingt ihn sich auszuziehen.

Nachdem Nan telepathisch Lukes verzweifelte Schreie hört, rennt Nan zu seinem Haus. Sie findet Luke gefesselt und geknebelt in einem Schrank.

Am Ramsey gehen Nan und Luke zur Tür. Sie küsst ihn auf die Wange. Dann treffen sie seine Mutter und rufen 112 an, um einen bewaffneten Eindringling zu melden. Luke sagt ihr, dass sie gehen und sie kann sie nicht aufhalten. Frau Ramsey droht ihnen, wird aber unterbrochen, als ein Gewehrvisier auf ihr erscheint und sie zweimal getroffen wird. Mehr Kugeln kommen durch die Fenster. Luke taucht vor ihnen auf, um Nan zu beschützen und wird getroffen. Nan sagt ihm, er solle sie nicht verlassen, sie sei seine Oberste. Als die Sanitäter ihn ins Krankenhaus bringen, folgt sie ihm.

Im Krankenhaus erzählt Nan Zoe und Madison, dass Joan sich weigere, sie Luke sehen zu lassen. Nachdem sie den Raum betreten hat, schafft der komatöse Luke es, mit Nan zu sprechen, und sie kann Joan bestätigen, dass sie Lukes Gedanken lesen kann. Die Dinge nehmen jedoch eine dunkle Wendung, als Luke beginnt, sein Wissen darüber zu verbreiten, dass Joan seinen Vater ermordete, indem er Bienen in sein Auto setzte und eine fatale allergische Reaktion auslöste, nachdem er von einer Geliebten Fellatio bekommen hatte. Joan schreit nach Nan zu gehen. Luke erwacht bald aus seinem Koma und konfrontiert seine Mutter, die ihn mit einem Kissen zu Tode erdrückt.

Zitate Bearbeiten

  • zu Madison Montgomery: "Du stehst wohl sehr gern im Mittelpunkt, was?"
  • zu Nan: "Ja? Wir haben weder Fernsehen noch Internet."
  • zu Nan: "Wer sind die? Und was wollen die?"

Anmerkungen Bearbeiten

Galerie Bearbeiten