FANDOM



Marcy ist ein wiederkehrender Charakter der ersten und fünften Staffel von American Horror Story. Sie wird von Christine Estabrook verkörpert.

Hintergrund Bearbeiten

Marcy verkaufte das Haus ein Jahr vor den Harmons an Chad Warwick und seinen Liebhaber Patrick. Nachdem sie ermordet wurden, stand das Haus wieder zum Verkauf frei und die Harmons zogen ein.

Persönlichkeit und Aussehen Bearbeiten

Marcy ist eine kleine, ältere Frau mit kurzen, braunen Haaren. Später sind ihre Haare grau, des Alters wegen. Sie erscheint zu Anfang sehr freundlich und sympathisch, aber ist insgeheim herablassend und voreingenommen.

Ihre Kommentare entlarven sie schnell als Rassistin und schwulenfeindlich. Sie behauptete ein freundschaftliches Verhältnis zu Chad und Patrick gehabt zu haben, mit ihn beispielsweise zu Abend gegessen zu haben. Gegenüber Vivien Harmon beschrieb sie sie allerdings als “Perverse” und verbreitete böswillig Gerüchte über sie.

SerieBearbeiten

Neuanfang

Marcy hatte das Haus ein Jahr zuvor an das homosexuelle Paar Patrick und Chad Warwick verkauft. Nachdem diese ermordet wurden, verkaufte sie das Haus an die Harmons.

Marcy ist die Immobilienmaklerin, die dafür verantwortlich ist, den Harmons das Mörderhaus verkauft zu haben. Sie lebt in einer sehr kleinen Wohnung und ist knapp bei kasse. Die Firma, für die sie arbeitet nennt sich „L.A. Homes Realty“. Sie informierte die Harmon-Familie zwar über den jüngsten Mord,- bzw. Selbstmordfall von Patrick und Chad im Haus, entschied sich aber bewusst dafür, all die anderen tragischen Todesfälle die sich in der Vergangenheit des Haus zutrugen, zu verschweigen.

Das Mörderhaus

Vivien Harmon ruft sie später erneut zu sich und droht ihr damit, sie zu verklagen, sollte sie sich weigern ihnen dabei zu helfen, dass Haus wieder zu verkaufen. Man sieht danach, wie Marcy das “Zu verkaufen”-Schild im Vorgarten aufstellt, als Constance, die ihren Hund Gassi führt, sich an sie wendet und ihr zuruft: „Na dann viel Glück mit der Schrottbude!"

Halloween (1)

Sie informiert die Harmons, dass sie das Haus, wenn sie es verkaufen wollen, für mögliche Käufer attraktiver machen müssen. Das Haus habe nun mal ein Imageproblem. Zu dem Zweck empfiehlt sie ihnen einen sogenannten “Aufhübscher”. Sie kenne auch schon einen jungen, schwulen Mann, der dafür geeignet wäre. Am nächsten Tag tauchen dann Chad Warwick und Patrick auf Ben Harmon und Viviens Türschwelle auf und sie gehen davon aus, dass es sich bei den beiden um die “Aufhübscher” handele, von denen Marcy gesprochen hatte.

Nachgeburt

Nachdem mit Ben, auch das letzte Harmon-Familienmitglied stirbt, verkauft sie das Haus an eine neue Familie - Die Ramos'. Marcy hat außerdem Hallie, den Familienhund der verstorbenen Harmons an sich genommen, der auch der einzige Überlebende der Tragödie ist. Genauso wie in der ersten Episode erzählt Marcy Miguel und Stacy Ramos nur von dem Ableben der direkten Voreigentümer des Hauses Ben und Vivien.

Willkommen im Cortez

In 2015 musste sie Hallie weggeben, sie ermöglicht es außerdem den Besitz des Hotel Cortez von Elizabeth auf Will Drake zu übertragen. Sie führt Will und seinen Sohn Lachlan durch das Hotel, ein Abstecher zum Penthaus in welchem sie den nackten Donovan sehen, mit eingeschlossen.


Alte Götter

Während ihrem Aufenthalt im Hotel Cortez beendet Marcy ihr Telefonat und hört ein lautes, hartnäckiges Schlagen an ihrer Zimmertür. Sie steht auf und öffnet die Tür, woraufhin zwei Befallene offenbart werden. Rudolph und Natacha kämpfen sich ihren Weg herein und Marcy wird von den beiden kaltblütig zerfleischt und leer getrunken um ihr Aussehen zu erneuern.

Seien Sie unser Gast

Weil Marcy auf dem Grundstück des Hotels starb, ist sie dort bis in alle Ewigkeit als Geist gefangen. Als Liz und Iris ein Treffen der Geister an der Bar arrangierten, fragte Marcy nach einem privaten Zimmer, welches nicht für Gäste verfügbar ist. Marcy will sich keine Sorgen um Eindringlinge machen und würde gerne ihre ewige Existenz damit verbringen, erotische Romane zu lesen.

Zitate Bearbeiten

  • Marcy (zu Larry): "Als Frau kann man nicht vorsichtig genug sein. Es gibt viele Männer aus Randgruppen in dieser Stadt, die mich sehr gerne auf diesem Küchentresen missbrauchen würden!"

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki