FANDOM


S1b Approved1 Lebendig Antagonist



Michael Langdon ist ein Charakter der ersten Staffel Murder House und außerdem ein Antichrist. Er wird von Asher Gian Starita verkörpert.

Hintergrund Bearbeiten

Michael Langdon ist der "adoptierte" Sohn von Constance und das Geburtskind von Tate Langdon und Vivien Harmon. Er wurde gezeugt, als Tate, als Gummimann verkleidet, Vivien vergewaltigte, sie glaubte dass sie mit ihrem Mann Ben schlief.

Geschichte Bearbeiten

2011 Bearbeiten

Billie Dean glaubte, dass ein unter diesen Umständen geborenes Kind der Anti-Christus sein würde und das Ende der Tage bringen würde. In der Episode "Geburt", gebärt sie Michael und seinen Zwillingsbruder Jeffrey. Dieser kommt jedoch als Totgeburt auf die Welt. Michael wird schnell von Constance und Moira umsorgt, und wird von ihnen bewundert als sie die Plazenta von ihm abwaschen. Hayden möchte das Baby nach der Geburt für sich behalten, im Austausch für das Kind was sie von Ben nie bekommen hatte. Sie gibt an, dass Michael ihr Baby sei und stiehlt ihn. Hayden tötet deshalb mithilfe der Geister von Dallas und Fiona Ben, bevor er das Haus mit Michael verlassen konnte. Da nun alle Mitglieder der Harmon-Familie tot sind, nimmt sie das Baby an sich.

2014 Bearbeiten

Dank Travis, der Hayden unfähig gemacht hat das Baby an sich zu nehmen , nimmt Constance es nun und adoptiert es. Nach einem Friseurbesuch kommt Constance nach Hause und sieht ihren Sohn in seinem Zimmer blutverschmiert. Er hatte seine Babysitterin getötet.

Galerie Bearbeiten