FANDOM


Approved1 Ort S3b




Miss Robichaux's Akademie für außergewöhnliche junge Damen ist eine Schule für junge Hexen und der zentrale Ort in Coven.

Geschichtlicher Hintergrund Bearbeiten

Die Akademie wurde 1790 als Privatschule für privilegierte Mädchen gebaut, wurde aber während des Bürgerkriegs in ein Lazarett umgewandelt. Im Jahr 1868, Marion Warton, die regierende Oberste zu dieser Zeit, die mächtigste Hexe der Generation und eine damals Prominente, beanspruchte das Gebäude und stellte es wieder als Schule her, aber in Wirklichkeit verwandelte es sich in eine Zuflucht für junge Hexen, um ihre Kräfte zu erlernen und zu verfeinern.

Da viele Frauen der Blutlinie sich dafür entschieden, sich nicht fortzupflanzen, schrumpfte die Population von höchstens 60 in der Akademie bis auf die Gegenwart von nur vier Mädchen. Im Jahr 2014 ging die Oberste Hexe Cordelia an die Öffentlichkeit und die Zahl der Studenten an der Akademie stieg wieder auf eine große Zahl.

Schülerinnen Bearbeiten

Aktuelle Schülerinnen Bearbeiten

Ehemalige Schülerinnen Bearbeiten

Mitarbeiter/Personal Bearbeiten

Aktuelle Mitarbeiter Bearbeiten

Ehemalige Mitarbeiter Bearbeiten

Anmerkungen Bearbeiten

  • Eine der Stufen, die zur Schule führen, lautet: "Von der Erziehung als Hauptursache - der öffentliche Charakter malt die Farbe".
  • Die Melodie der Türklingel der Akademie ist auch in Mordhaus in der 1. Staffel zu hören.
  • Drehort der Akademie ist Buckner Mansion, in der Jackson Avenue 1440 in New Orleans Garden District. Es wurde 1856 von Henry Sullivan Buckner gebaut und vom Architekten Lewis E. Reynolds entworfen.
  • John Robichaux und sein Neffe Joe sind New Orleans Jazzmusiker. Diese zwei Verbindungen zu Covens Themen (Musik und Ort) können die Inspiration für den Namen der Schule sein.

Galerie Bearbeiten