FANDOM


Muttermilch ist die elfte Folge der zweiten Staffel von American Horror Story. Die US-amerikanische Premiere dieser Episode fand am 09. Januar 2013 statt.

InhaltBearbeiten

Während Kit darum kämpft, zusammen mit Grace und seinem Baby ein neues Leben zu beginnen, wird Lana von Schwester Claudia kontaktiert, die ihr helfen möchte, Briarcliff zu verlassen. Der Monsignore versucht indessen alles, um Jude zum Schweigen zu bringen und den Ruf der Anstalt zu retten.

Handlung Bearbeiten

2012: Johnny konsumiert in einem Hotelzimmer Drogen, als es an der Tür klopft. Er hat online eine Prostituierte namens Pandora zu sich bestellt. Sie ist erst vor drei Wochen Mutter geworden und es stellt sich heraus, dass dies der Grund für sein Interesse an ihr ist. Johnny redet wirres Zeug und betont, wie wichtig Muttermilch für die Entwicklung eines Babys ist und Pandora, die weiß, weswegen er sie ausgesucht hat, bietet ihm ihre Brust zum Trinken an.

1964: Kit wird geweckt und von Thredson und Carl in den Aufenthaltsraum gebracht, wo Grace und das Baby, das sie nach ihrem Großvater Thomas benannt hat, schon auf ihn warten. Pepper ist auch da und greift Thredson verbal an, der sie sofort in den Hydrotherapieraum zur Behandlung bringen lässt. Danach schickt Thredson alle anderen Patienten in den Speisesaal und Kit kann zum ersten Mal sein Kind in den Armen halten. Er ist zu Tränen gerührt, hat aber auch viele Fragen an Grace. Sie erzählt ihm, woran sie sich erinnert, sagt aber auch, dass sie Gedächtnislücken hat. Nachdem sie erschossen wurde, habe sie ein weißes Licht gesehen, aber es seien Aliens gewesen und kein Lichttunnel, von dem Leute mit Nahtoderfahrungen oft berichten. Dann erinnert sie sich an die Einpflanzung des Babys. Kit möchte wissen, wie die Schwangerschaft so schnell verlaufen konnte und Grace sagt ihm, die Zeit würde dort oben anders verlaufen. Des weiteren erzählt sie, dass "sie" nicht so grausam wie die Menschen seien. Als Kit nach Alma fragt, erzählt Grace ihm, dass den Außerirdischen leider auch Fehler unterlaufen und Alma gestorben sei. Gerade als Kit Grace einen Heiratsantrag gemacht hat, kommt der Monsignore mit mehreren Leuten in den Raum, die ihnen das Kind wegnehmen wollen. Es soll zur Adoption freigegeben werden und als Kit und Grace Widerstand leisten, wird Ihnen das Baby mit Gewalt entrissen. Daraufhin erscheint Dr. Thredson und sagt Kit, dass er eventuell helfen könnte.

Unterdessen sucht Schwester Claudia Lana in der Küche auf. Sie sagt ihr, dass sie sie aus Briarcliff holen wird und erzählt, was sie von Jude erfahren hat. Sie hat Lanas Patientenakte besorgt, damit Lana Beweismaterial hat. Obwohl Claudia ihr sagt, dass Eile geboten ist, da ein Taxi auf sie wartet, verabschiedet sich Lana noch von Jude, bedankt sich bei ihr und verspricht, sie ebenfalls zu befreien.

Im Treppenhaus bietet Thredson Kit einen Deal an und verlangt die Beschaffung des Tonbandes mit dem Geständnis. Als Gegenleistung verspricht er Kit die Freiheit für ihn und Grace und die Rückübergabe des Babys. Er plant dem vermissten Dr. Arden die Bloody Face-Morde anzuhängen, so dass Kit keine Anklage mehr drohen würde. Kit sieht Lana aus dem Augenwinkel, die sich ein Kopftuch angezogen hat und versucht, mithilfe von Schwester Claudia heimlich die Anstalt zu verlassen. Er entscheidet sich, ihr zur Flucht zu verhelfen, indem er Thredson ablenkt, was ihm auch gelingt. Dr. Thredson sieht sie erst, als sie schon zur Tür hinaus ist. Lana, die direkt an Thredson vorbei musste, sitzt schon im Taxi, als er sie einholt. Sie zeigt ihm das Tonband und ihren Mittelfinger, während das Taxi davon fährt.

Als Oliver Thredson bei sich zu Hause eintrifft, erwartet Lana ihn schon mit vorgehaltener Waffe. Sie hat die Polizei bereits alarmiert und das Tonband dort zuvor abgegeben. Thredson ist erstaunlich ruhig und bereitet sich einen Drink zu, da es für ihn der letzte für lange Zeit sein wird. Lana verlangt von Thredson, dass er ihr verrät, was er mit Wendys Leiche gemacht hat. Er erzählt ihr, dass er ihre Leiche gekühlt aufbewahrte und ihm dabei die Idee gekommen sei, mit der Leiche den Geschlechtsverkehr zu üben. Weiter erzählt er der entsetzen Lana jedes Detail. Als Lana wissen möchte, wo Wendys Leiche ist, gibt er an, sie größtenteils verbrannt zu haben. Es sind Polizeisirenen zu hören und Oliver gibt vor, sich noch einen Drink genehmigen zu wollen. Er fragt Lana, ob sie das Kind behält, was sie verneint. Als sie hinzufügt, dass er es so oder so nie zu Gesicht bekommen würde, da ihm die Todesstrafe droht, erwidert er höhnisch, dass er mit Sicherheit als unzurechnungsfähig eingestuft wird. Da er jetzt keinerlei Verwendung mehr für Lana habe, greift er nach einer Waffe, aber Lana ist schneller und erschießt ihn.

2012: Johnny trinkt tatsächlich die Muttermilch der Prostituierten. Sie fängt an von Mutterkomplexen zu reden und dass er erstaunt darüber wäre, wie viele ihrer Kunden auf ihre Mütter fixiert wären. Er gibt zu, auf seine Mutter fixiert zu sein und nicht vergessen zu können, dass diese ihn und auch seinen Vater nie geliebt hätte. Johnny weint, bevor er wütend wird und randaliert. Pandora will ihn beschwichtigen, aber er redet nur von seiner Mutter, ehe er Pandora angreift und sie würgt.

Lana und zwei von Wendys Freundinnen beerdigen das, was von Wendys Asche gefunden wurde. Eine der Freundinnen bietet ihr an, bei ihr einzuziehen, aber Lana will nach New York und die Stadt so schnell wie möglich verlassen. Lana gibt sich die Schuld an Wendys Tod, die anderen sehen Thredson und auch Schwester Jude in der Verantwortung. Lana sagt, es wäre die Geschichte gewesen, die sie unbedingt veröffentlichen wollte und für die sie alles getan hätte, bevor sie wusste, wie hoch der Preis dafür ist. Als die Presse eintrifft, stellt sich Lana ihnen, während ihre Freundinnen den Seitenausgang nehmen. Lanas einziger Kommentar ist, dass sie ihr Buch lesen sollen, wenn sie weitere Fragen beantwortet haben möchten.

Bei der Medikamentenvergabe in Briarcliff verweigert Jude es, die Tranquilizer zu nehmen und sagt den anderen Patienten, dass sie sie ebenfalls nicht nehmen sollen. Zeitgleich sieht sich der Monsignore Zeitungsartikel an, in denen über Bloody Face und dessen Verbindung zu Briarcliff berichtet wird. Obwohl die Presse Briarcliff belagert, weigert er sich zu den Berichten Stellung zu nehmen. Dann wird er von Carl zu Jude gerufen.Er geht in den Aufenthaltsraum, wo er sie bei der Jukebox findet. Er zieht den Stecker und die beiden unterhalten sich. Sie greift ihn verbal an und sagt ihm, was sie von ihm hält, da sie nun wisse, was er alles getan habe. Sie schreit ihn an und sagt, dass sie jetzt erst klar sehen würde, obwohl sie als Verrückte abgestempelt werden würde. Er lässt sie in die Isolationszelle bringen.

Kit bekommt von Carl die Entlassungspapiere überbracht, da mit der Entlarvung Thredsons seine Unschuld bewiesen wurde. Kit erfährt von Carl, dass Lana Thredson erschossen hat. Kit verlangt nach dem Monsignore. Im Büro erklärt er dem Monsignore anschließend, dass er seinen Sohn zurück haben möchte und auf Graces Entlassung besteht. Als der Monsignore erwidert, dass er keine Axtmörderin entlassen könnte, sagt Kit ihm, dass er ihm offiziell nur Grace Leiche übergeben müsste. Dr. Arden hatte bereits einen Totenschein ausgestellt, der von Frank mit unterzeichnet wurde. Sollte der Monsignore nicht auf seine Forderungen eingehen, droht Kit ihm, sich an die Presse zu wenden.

Der Plan hat funktioniert und Kit kommt mit seiner neuen Familie zu Hause an. Grace und er wirken glücklich und er sagt ihr, sie könnten vielleicht ein Pferd für sie kaufen. Als sie sich im Haus küssen, ist ein Geräusch zu hören und als Kit mit einem Baseballschläger bewaffnet ins Schlafzimmer geht, sitzt dort Alma mit einem Baby im Arm auf dem Bett.

Lana erzählt einer Frau, die illegale Abtreibungen vornimmt, warum sie abtreiben möchte. Als es jedoch so weit ist, schießen Lana lauter blutige Bilder von Bloody Face, dem Todesengel und der toten Wendy durch den Kopf. Sie bricht unter Tränen die Abtreibung ab, da sie nicht möchte, dass durch die Abtreibung ein weiterer Mensch stirbt.

Kurz darauf geht Lana zusammen mit zwei Polizisten die Liste derer durch, die in Briarcliff verstorben oder als vermisst gemeldet worden sind. Sie erzählt von Jude und möchte sie als Zeugin befragen lassen, was man ihr in Briarcliff verweigert. Schwester Claudia wurde strafversetzt und kann nicht mehr befragt werden und so bittet sie die Polizei um einen gerichtliche Anordnung. Der eine Polizist fragt sie, ob Bloody Face der Vater von Lanas Baby sei. Lana, die unübersehbar schwanger ist, erwidert, dass dieses Kind keinen Vater hätte.

Als Lana mit der Polizei wenig später in Briarcliff eintrifft und sie nach Jude verlangt, erzählt der Monsignore ihnen, dass Jude verstorben sei. Laut Akte hat sie Selbstmord begangen und ihre Leiche wurde verbrannt, da sie als Selbstmörderin nach katholischem Glauben nicht auf dem Friedhof beerdigt werden durfte. Lana wirft ihm vor, sie umgebracht zu haben und verlässt Briarcliff wieder. In Wirklichkeit ist Jude jedoch noch am Leben und wird in einer abgelegenen Zelle weiterhin in Briarcliff festgehalten.

Einige Monate später hat Lana ihr Kind bekommen. Obwohl sie es nicht sehen wollte, bringt eine Schwester das Baby zu ihr. Es reagiere allergisch auf die Ersatzmilch und schreie ununterbrochen. Lana überlegt es sich dann anders und gibt ihrem Baby dann doch die Brust, obwohl es sie einiges an Überwindung kostet.

Besetzung Bearbeiten

Soundtrack Bearbeiten

Galerie Bearbeiten

Murder House (Staffel 1) Asylum (Staffel 2) Coven (Staffel 3)
Willkommen in Briarcliff ♦ Süßes und Saures ♦ Der Sturm ♦ Ich bin Anne Frank (1) ♦ Ich bin Anne Frank (2)  ♦ Die Ursprünge des Bösen ♦ Engel des Todes ♦ Unheilige Nacht ♦ Der Kleiderbügel
Das Blatt wendet sich ♦ Muttermilch ♦ Kontinuum  ♦ Der Wahnsinn hat ein Ende

Quelle Bearbeiten

myFanbase

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.