FANDOM


Neil Patrick Harris (*15. Juni 1973 in Albuquerque, New Mexico) ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Produzent, Regisseur und Musicaldarsteller. Seine Leistungen brachten ihm bisher viele Auszeichnungen ein. Größere Bekanntheit erlangte er unter anderem als Hauptdarsteller der Fernsehserien Doogie Howser, M.D. (1989–1993) und How I Met Your Mother (2005–2014).

Leben Bearbeiten

Harris wuchs in der Kleinstadt Ruidoso im Lincoln County auf, wo er im Schultheater spielte. Im Jahre 1988 kehrten seine Eltern nach Albuquerque zurück; im selben Jahr debütierte er im Filmdrama Claras Geheimnis, in dem er den Jungen David Hart spielte, für den die Haushälterin Clara Mayfield (Whoopi Goldberg) zu einer Ersatzmutter wird. Für diese Rolle wurde er 1989 für die Filmpreise Golden Globe Award und Young Artist Award nominiert.

In der Science-Fiction-Komödie Purple People Eater – Der kleine Lila Menschenfresser (1988) spielte Harris die Hauptrolle, in Nebenrollen waren Ned Beatty und Thora Birch zu sehen. In den Jahren 1989 bis 1993 spielte er die Hauptrolle in der Fernsehserie Doogie Howser, M.D. Für diese Rolle gewann er 1990, 1991 und 1992 den Young Artist Award, 1992 wurde er für den Golden Globe nominiert. Im Science-Fiction-Film Starship Troopers (1997) spielte er den für den Militärnachrichtendienst tätigen Colonel Carl Jenkins. In der Komödie Ein Freund zum Verlieben (2000) von John Schlesinger spielte er neben Madonna, Rupert Everett und Benjamin Bratt. In der Komödie The Mesmerist (2002) übernahm er die Hauptrolle.

1997 spielte er in Los Angeles im Theatermusical Rent und wurde im gleichen Jahr für diese Rolle mit dem Drama-League Award ausgezeichnet. In Harold & Kumar aus dem Jahre 2004 hatte er eine Nebenrolle, in der er "sich selbst" spielte, welche ihm später die Rolle Barney Stinson in How I Met Your Mother einbrachte. Eine Comedyserie in der er von 2005 bis 2014 eine der Hauptrollen spielte, für die er zwischen 2007 und 2010 viermal in Folge für den Emmy in der Kategorie Outstanding Supporting Actor in a Comedy Series nominiert wurde, ohne ihn gewinnen zu können. 2010 erhielt er stattdessen den Emmy in der Kategorie Outstanding Guest Actor in a Comedy Series für einen Auftritt in der Serie Glee, sowie 2011 den People's Choice Award für den Favorite TV Comedy Actor.

2008 war er an der Seite vieler anderer bekannter Schauspieler wie Jack Black, John C. Reilly und Sarah Chalke in dem Kurz-Musical Prop 8: The Musical (Regie: Marc Shaiman) zu sehen, das sich mit der Anerkennung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften in den Vereinigten Staaten befasst.

Nach den Tony Awards moderierte Harris auch die Primetime-Emmy-Verleihung 2009. Des Weiteren moderierte er 2010 die aus Großbritannien stammende Spielshow The Cube, von der nur die Pilotfolge ausgestrahlt wurde. Im gleichen Jahr inszenierte er das Musical Rent in der Hollywood Bowl. Zuletzt eröffnete er die Oscarverleihung 2010. Am 22. Februar 2015 führte Harris durch die Oscarverleihung 2015. Seit September 2015 moderiert er die Varietyshow Best Time Ever with Neil Patrick Harris bei NBC.

Im September 2011 erhielt Harris einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame in der Kategorie Fernsehen.

2011 spielte er am Broadway eine Hauptrolle im Musical Company, in dem unter anderem auch Jon Cryer mitwirkt. 2014 spielte er die Hauptrolle in der Broadway-Premiere des Off-Broadway-Musicals Hedwig and the Angry Inch und erhielt dafür 2014 einen Tony Award.

Harris’ Lebensgefährte ist seit 2004 der Schauspieler David Burtka, der neben ihm einige Gastauftritte in der Serie How I Met Your Mother als Lily Aldrins Ex-Freund Scooter hatte. Das Paar hat Halbzwillinge, einen Jungen und ein Mädchen (*Oktober 2010), die von einer Leihmutter ausgetragen wurden. Nachdem der New Yorker Senat am 24. Juni 2011 die gleichgeschlechtliche Ehe legalisiert hatte, gaben Harris und Burtka bekannt, sich bereits fünf Jahre zuvor verlobt zu haben. Im September 2014 heirateten die beiden in Italien.

Harris war außerdem Präsident der Zauberervereinigung Academy of Magical Arts.

Filmografie Bearbeiten

Spielfilme Bearbeiten

  • 1988: Claras Geheimnis (Clara’s Heart)
  • 1988: Eine tödliche Affäre (Too Good to Be True)
  • 1988: Purple People Eater – Der kleine Lila Menschenfresser (Purple People Eater)
  • 1989: Cold Sassy Tree
  • 1991: Stranger in the Family (Stranger in the Family)
  • 1993: For Our Children: The Concert
  • 1993: Verzweifelte Wut (A Family Torn Apart)
  • 1994: Snowbound: The Jim and Jennifer Stolpa Story
  • 1995: The Man in the Attic
  • 1995: Animal Room
  • 1995: Not Our Son
  • 1995: My Antonia
  • 1995: Legacy of Sin: The William Coit Story
  • 1997: Starship Troopers
  • 1998: Wunsch & Wirklichkeit (The Proposition)
  • 1998: The Christmas Wish
  • 1999: Jeanne d’Arc – Die Frau des Jahrtausends (Joan of Arc)
  • 2000: Ein Freund zum Verlieben (The Next Best Thing)
  • 2001: The Wedding Dress
  • 2001: Sweeney Todd: The Demon Barber of Fleet Street in Concert (Sweeney Todd: The Demon Barber of Fleet Street in Concert)
  • 2002: The Mesmerist
  • 2002: Undercover Brother
  • 2004: Harold & Kumar (Harold & Kumar Go to White Castle)
  • 2005: Ein Geschenk für's Leben (The Christmas Blessing) (Fernsehfilm)
  • 2008: Harold & Kumar 2 – Flucht aus Guantanamo (Harold & Kumar Escape from Guantanamo Bay)
  • 2008: Dr. Horrible’s Sing-Along Blog
  • 2011: Beastly
  • 2011: Die Schlümpfe (The Smurfs)
  • 2011: Harold & Kumar – Alle Jahre wieder (A Very Harold & Kumar 3D Christmas)
  • 2011: Die Muppets (The Muppets)
  • 2012: American Pie: Das Klassentreffen (American Reunion)
  • 2013: Die Schlümpfe 2 (The Smurfs 2)
  • 2014: A Million Ways to Die in the West
  • 2014: Gone Girl – Das perfekte Opfer (Gone Girl)

Fernsehserien Bearbeiten

  • 1989: Hallmark Hall of Fame (eine Folge)
  • 1989: B.L. Stryker (eine Folge)
  • 1989–1993: Doogie Howser, M.D. (97 Folgen)
  • 1991: Blossom (eine Folge)
  • 1992: Roseanne (eine Folge)
  • 1993: Zurück in die Vergangenheit (Quantum Leap, eine Folge)
  • 1993: Mord ist ihr Hobby (Murder, She Wrote, eine Folge)
  • 1996: Outer Limits – Die unbekannte Dimension (The Outer Limits, eine Folge, S02E13)
  • 1997: Homicide (Homicide: Life on the Street, eine Folge)
  • 1999–2000: Männer ohne Nerven (Stark Raving Mad, 22 Folgen)
  • 2000: Will & Grace (eine Folge)
  • 2001: Son of the Beach (eine Folge)
  • 2001: Ed (Joe Baxter, eine Folge)
  • 2002: Ein Hauch von Himmel (Touched by an Angel, eine Folge)
  • 2003: Boomtown (eine Folge)
  • 2004: Criminal Intent – Verbrechen im Visier (Law & Order: Criminal Intent, Staffel 4, Folge 3 "der Kannibale")
  • 2005: Numbers – Die Logik des Verbrechens (Numb3rs, eine Folge)
  • 2005: Jack & Bobby (eine Folge)
  • 2005–2014: How I Met Your Mother (208 Folgen)
  • 2008: Sesamstraße (Sesame Street, eine Folge)
  • 2009: Yes Virginia (eine Folge)
  • 2010: Glee (eine Folge)
  • 2015: American Horror Story (American Horror Story: Freakshow, 2 Folgen)
  • 2015: Best Time Ever with Neil Patrick Harris (Moderator)

Synchronarbeiten Bearbeiten

  • 1991: Die Simpsons (The Simpsons, als er selbst in der Rolle des Bart Simpson, Staffel 3, Folge 4 Verbrechen lohnt sich nicht; Original: Bart the Murderer)
  • 1992: Captain Planet (Captain Planet and the Planeteers, eine Folge)
  • 1992: Mäuse an der Macht (Capitol Critters, 13 Folgen)
  • 2001: Static Shock (eine Folge)
  • 2001: Disneys Tarzan (The Legend of Tarzan, eine Folge)
  • 2002: Justice League (zwei Folgen)
  • 2003: Spider-Man: The New Animated Series (13 Folgen)
  • 2006: Me, Eloise (eine Folge)
  • 2007, 2009: Family Guy (zwei Folgen)
  • 2008: Beyond All Boundaries (Beyond All Boundaries)
  • 2008: Justice League: The New Frontier
  • 2009: Batman: The Brave And The Bold (eine Folge)
  • 2009: Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen (Cloudy with a Chance of Meatballs)
  • 2010: Cats & Dogs: Die Rache der Kitty Kahlohr (Cats & Dogs: The Revenge of Kitty Galore)
  • 2010: Die Pinguine aus Madagascar (The Penguins of Madagascar, eine Folge)
  • 2010: Spider-Man: Shattered Dimensions (Videospiel)
  • 2011: Adventure Time (2 Folgen)
  • 2013: Saints Row IV (Videospiel)
  • 2013: Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 2 (Cloudy with a Chance of Meatballs 2)

Auszeichnungen Bearbeiten

Emmy Award

  • 2007: nominiert als „Outstanding Supporting Actor in a Comedy Series“ in How I Met Your Mother
  • 2008: nominiert als „Outstanding Supporting Actor in a Comedy Series“ in How I Met Your Mother
  • 2009: nominiert als „Outstanding Supporting Actor in a Comedy Series“ in How I Met Your Mother
  • 2010: nominiert als „Outstanding Supporting Actor in a Comedy Series“ in How I Met Your Mother
  • 2010: ausgezeichnet als „Outstanding Guest Actor in a Comedy Series“ in Glee
  • 2010: ausgezeichnet für „Outstanding Special Class Program“ für die Präsentation der Tony Award-Verleihung 2009
  • 2012: ausgezeichnet für „Outstanding Special Class Program“ für die Präsentation der Tony Award-Verleihung 2011
  • 2013: ausgezeichnet für „Outstanding Special Class Program“ für die Präsentation der Tony Award-Verleihung 2012

Tony Award

  • 2014: ausgezeichnet als „Best Actor in a Musical“ in Hedwig and the Angry Inch

Golden Globe Award

  • 1989: nominiert für „Best Performance by an Actor in a Supporting Role in a Motion Picture“ in Claras Geheimnis
  • 1992: nominiert für „Best Performance by an Actor in a TV-Series – Comedy/Musical“ in Doogie Howser, M.D.
  • 2009: nominiert für „Best Performance by an Actor in a Supporting Role in a Series, Mini-Series or Motion Picture Made for Television“ in How I Met Your Mother
  • 2010: nominiert für „Best Performance by an Actor in a Supporting Role in a Series, Mini-Series or Motion Picture Made for Television“ in How I Met Your Mother

People’s Choice Award

  • 1990: ausgezeichnet als „Favorite Male Performer In A New TV Series“ in Doogie Howser, M.D.
  • 2008: nominiert für „Favorite Scene Stealing Star“ in How I Met Your Mother
  • 2011: ausgezeichnet als „Favorite TV Comedy Actor“ in How I Met Your Mother
  • 2012: ausgezeichnet als „Favorite TV Comedy Actor“ in How I Met Your Mother
  • 2013: nominiert für „Favorite TV Comedy Actor“ in How I Met Your Mother
  • 2014: nominiert für „Favorite TV Comedy Actor“ in How I Met Your Mother

Young Artist Award

  • 1990: ausgezeichnet als „Best Young Actor Starring in a Television Series“ in Doogie Howser, M.D.
  • 1991: ausgezeichnet als „Best Young Actor Starring in a Television Series“ in Doogie Howser, M.D.
  • 1992: ausgezeichnet als „Best Young Actor Starring in a Television Series“ in Doogie Howser, M.D.

Teen Choice Award

  • 2007: nominiert als „Choice TV Actor: Comedy“ in How I Met Your Mother

Streamy Award

  • 2009: ausgezeichnet als „Best Male Actor in a Comedy Web Series“ in Dr. Horrible’s Sing-Along Blog

Spike Video Game Award

  • 2010: ausgezeichnet für „Best Performance by a Human Male“ in Spider-Man: Shattered Dimensions

Bravo A-List Award

  • 2009: ausgezeichnet als „A-List Male Actor“

Golden Icon Award

  • 2010: ausgezeichnet für „Best Performance by an Actor in a Comedy Television Series“ in How I Met Your Mother

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki