FANDOM


Unvollständig Cross Ghost



Priscilla ist eine Freundin von Flora Harris und ein Geist im Roanoke-Haus. Sie ist ein Charakter in Roanoke und wird von Savannah Liles verkörpert.

HintergrundBearbeiten

In den späten 1500er Jahren, nachdem Thomasin White ihre Seele an Scáthach übergeben hatte und danach als Die Metzgerin bekannt wurde, gehörte Priscilla zu jenen, die im Namen der alten Götter geopfert wurden. Wie bei anderen vor und nach ihr wurde angenommen, dass ihr Tod den blutrünstigen Zorn uralter Gottheiten besänftigte, und im Gegenzug für die Ermordung von Unschuldigen würde es der Roanoke-Kolonie erlaubt sein, unter dem Schutz der Götter in ihrem auserwählten Land zu gedeihen.

Persönlichkeit und Aussehen Bearbeiten

Bevor sie selbst gesehen wurde, wurde Priscilla ursprünglich als Phantasie von Floras Fantasie gedacht, die durch die Scheidung ihrer Eltern hervorgerufen wurde. Nach Floras Verschwinden wurde Priscilla wegen Cricket Marlowes Reaktion für den furchterregenden Geist eines Kindes gehalten, als er ihren Namen hörte. Priscillas Erscheinung ist jedoch die eines unschuldigen Kolonialkindes. Sie trägt das gleiche schmutzige, lange Nachthemd-artige Gewand, in dem sie geopfert wurde. Ihr Haar ist gerötet und mit einem einzigen Zopf über ihr Gesicht gezogen. Sie hat blasse Haut und blaue Augen.

Geschichte Bearbeiten

Als Flora Lee im Haus besuchte, verschwand sie oft und wurde im Schrank gefunden. Sie erzählte ihrer Mutter, dass sie dort eine Freundin namens Priscilla hatte, aber niemand sah jemanden.

Nachdem Flora verschwunden war, dachte jeder sofort, dass sie von Die Metzgerin und dem Rest der Kolonie gefangen genommen wurde, um die Millers dazu zubringen das Haus zu verlassen. Als Tomasin jedoch während Crickets Seance erschien, erklärte sie Lee, dass ihre Tochter von Priscilla in der Hoffnung genommen wurde, sie vor dem Rest der Kolonie zu schützen, einschließlich sich selbst.

Als Elias zurück zum Haus kam und hörte, dass Priscilla Flora nahm, sagte er sofort, er könne helfen und brachte die Millers zu ihrem Lieblingsplatz zum Spielen. Als sie tief in den Wald vordrangen, sahen sie bald eine ganze Gruppe von Geistern und beunruhigenden Gestalten, einschließlich Priscilla und Flora. Während sie versuchten, mit Priscilla zu sprechen, hallten die Hörner durch den Wald, ein unbekannter Stamm kam und tötete Elias mit ihren Bögen und Pfeilen, was Matt Miller und Shelby Miller davonlaufen ließ.

Später in der Nacht, von Scáthach verzaubert, ging Matt in die unterirdische Kammer in der Nähe des Hauses und ließ Shelby allein im Haus, während sie schlief. Als sie aufwachte und nach ihm suchte, sah sie, wie die Kolonie mit Fackeln zum Haus kam. Ängstlich schrie sie seinen Namen und er kam. Sie sahen Flora in den Händen der Metzgerin. Dann erschien Priscilla und schlug der Metzgerin in den Kopf, was dazu führte, dass sie Flora losließ, die dann zu ihrem Onkel und ihrer Tante rannte.

Als die Polizei Shelby, Matt und Flora zum Haus bringt, um getötet zu werden, will die Metzgerin zuerst Flora töten und Priscilla verärgern, als sie versprechen, dass sie zuletzt getötet werden würde.

In Kapitel 10 tötete Priscilla eine willige Lee, damit sie bei ihr bleiben konnte, um sie vor der Metzgerin zu beschützen, als ein Versprechen an Flora.

Zitate Bearbeiten

Galerie Bearbeiten